Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fotografische Bilderreise durch das Kloster Sornzig

Geschichte Fotografische Bilderreise durch das Kloster Sornzig

Das Kloster Sornzig gibt eine hervorragende Foto-Kulisse ab. Bettina Schubert hat diesen Umstand in den vergangenen Jahren genutzt, um die Entwicklung der historischen Anlage und der hier stattgefundenen Veranstaltungen zu dokumentieren. Diese Bilder stellte sie jetzt der Öffentlichkeit vor.

Erinnerten sich gemeinsam an die Erlebnisse beim Klosterjubiläum im vergangenen Jahr in Sornzig: Peter Hildebrand, Bettina Schubert und Helga Hildebrand (v.l.)

Quelle: Bärbel Schumann

Sornzig. In den vergangenen drei Jahren hat sich in und um das Sornziger Kloster viel ereignet: Ausbau der Klosterscheune, Einrichtung eines Trauzimmers, die erste Trauung, Vorträge, Jugendwochen, Forschung nach den Anfängen des Klosters und natürlich die Feier zum Jubiläum des geschichtsträchtigen Ortes.

Nicht jedem, der im Ort und der angrenzenden Region wohnt, war es in den vergangenen drei Jahren möglich, die kulturellen Angebote des Klosters zu nutzen oder selbst Gastgeber bei einer Familienfeier zu sein. Und so waren viele Interessierte der Einladung von Bettina Schubert gefolgt, sich auf eine Bilderreise durch die letzten Jahre zu begeben. Als Mitglied des Stiftungsrates hat Bettina Schubert diese Zeit intensiv auch in Bildern festgehalten. „Sornzig wie es war und ist“ liege ihr am Herzen. „Wer mich kennt, weiß, dass ich gern und viel fotografiere. Deshalb war es schwer, Bilder auszuwählen“, erklärte sie zum Auftakt den rund 30 Gästen.

Was dann zu sehen war, beeindruckte: Mal wurden Fotos von den Festen im Kloster gezeigt, dazwischen wieder Momentaufnahmen von Menschen im Kloster arbeitend, feiernd, schauend. Mal Landschaft, mal Detailaufnahmen aus der Natur zu den unterschiedlichen Jahreszeiten. Mancher erkannte sich auf dem einen oder anderen Foto wieder. Andere erinnerten sich an ihre eigenen Besuche, an das Erleben des Sornziger Klosterlebens. Beim Betrachten der Bilder entdeckte mancher auch Neues und wunderte sich dabei, nicht selbst das eine oder andere Motiv per Kamera festgehalten zu haben. Immer wieder entstanden spontan nach einem neuen Bild an der Leinwand Gespräche unter den Zuschauern. Man erinnerte sich zum Beispiel an die Dreharbeiten zur MDR-Produktion „Musik auf dem Lande“ oder an Weihnachtsmarkterlebnisse oder tauschte Eindrücke vom Klosterjubiläum aus.

Bettina Schubert nahm ihren Vortrag zum Anlass, die Gäste zu animieren, sich am neuen Fotowettbewerb des Klosters zu beteiligen, dessen Ausschreibung auf der Internetseite zu finden ist.

Von Bärbel Schumann

Sornzig 51.229867 12.9937317
Sornzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

25.04.2017 - 06:55 Uhr

Keller und Böttger treffen für die Blau-Weißen / Schönitz hält erneut einen Elfmeter

mehr