Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Frank Schneider wünscht sich mehr Engagement
Region Oschatz Frank Schneider wünscht sich mehr Engagement
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 10.10.2012
Vor den Gästen im Oschatzer Thomas-Müntzer-Haus hielt Oberbürgermeister Andreas Kretschmar seine Laudatio auf die Firma Schneider. Quelle: Dirk Hunger
Oschatz

Neben Frank Schneider ging die Ehrung auch an seine Frau Beatrice und die Eltern Rolf und Luzie Schneider. "Die Firma ist ein Familienunternehmen wie es im Bilderbuch steht", betonte der Oschatzer Oberbürgermeister Andreas Kretschmar bei seiner Laudatio. Neben den Familienmitgliedern sind sechs Monteure und zwei Kundendienstmitarbeiter beschäftigt.

Anerkennung erhielten Frank Schneider und sein Team für innovative Lösungen beim Heizungsbau. "Auf Sachsens interessantester und schwierigsten Baustelle, in unserem Vogtshaus hat er die Heizungsinstallation gebaut", so Andreas Kretschmar. Mit einem Schwenk in die Geschichte zeichnete Kretschmar den Weg des Unternehmens nach. Die Firma wurde 1925 durch den Urgroßvater Walter Krampe in der Ritterstraße 13 gegründet. Zur Kriegs- und Nachkriegszeit hatte das Unternehmen drei Angestellte. Rolf Schneider übernahm 1976 das Geschäft und lotste das Familienunternehmen durch die DDR-Zeit. Ab 2009 steht Frank Schneider dem Familienunternehmen vor.

Hervorgehoben wurde auch das städtische Engagement von Frank Schneider sowohl bei der Oschatzer Modenacht als auch in der Oschatzer Gilde. Seine soziale Ader bewies Frank Schneider bei der Festveranstaltung und spendete das Preisgeld an die Oschatzer Werbegemeinschaft, das Thomas-Mann-Gymnasium sowie an den LRC. "Ich wünsche mir, dass sich noch mehr Leute für Oschatz engagieren, auch wenn dies sich nicht immer in Heller und Pfennig umrechnen lässt", bedankte sich Frank Schneider für die Ehrung.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Terpitz als Matchwinner für Terpitz. Klingt komisch, ist aber so. Christian Terpitz schoss mit vier Treffern seinen FC Terpitz in die Meisterrunde. Den schnellen Führungstreffer der Gastgeber (5. Minute) hatte Danilo Gensel noch umgehend mit dem Ausgleich (7.) beantwortet.

10.10.2012

KSV Blau-Gelb Taucha Senioren II - SV Fortschritt Oschatz Senioren 2030:1969 Holz. Die Anfangsstarter Hans-Joachim Hannemann und Hartmut Ciesielski wurden von Beginn an gefordert.

10.10.2012

TuS Staucha/Hof 23:23 (15:12). Der TuS Staucha/Hof traf mit dem USC Leipzig auf einen bisher unbekannten Gegner. Nach der guten Leistung der Vorwoche zeigten die TuS-Frauen diesmal wieder ein anderes Gesicht.

10.10.2012