Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Frau bei Zusammenprall zwischen Wermsdorf und Mahlis getötet

Tragischer Unfall Frau bei Zusammenprall zwischen Wermsdorf und Mahlis getötet

Nach ersten Erkenntnissen führte ein Überholmanöver zum Zusammenstoß zweier Fahrzeuge auf der Landstraße zwischen Wermsdorf und Mahlis. Dabei wurde eine Fahrerin getötet, der andere Fahrer lebensgefährlich verletzt.

Der VW-Fahrer musste aus seinem Fahrzeug von der Feuerwehr befreit werden und wurde in die Leipziger Uniklinik geflogen.

Quelle: Dirk Hunger

Wermsdorf/Mahlis. Zu einem schweren Unfall kam es am Sonnabend auf der Straße zwischen Wermsdorf und Mahlis. Dabei verlor eine junge Frau ihr Leben, ein Mann wurde schwerverletzt in die Leipziger Uniklinik geflogen.

Nach ersten Erkenntnissen war der Fahrer einer VW-Limousine gegen 12.30 Uhr von Oschatz in Richtung Wermsdorf auf der Staatsstraße unterwegs. Die Polizei geht davon aus, dass der VW-Fahrer etwa in Höhe des Abzweiges der Mahliser August-Bebel-Straße einen Radfahrer überholt hat und dabei in den Gegenverkehr geraten ist. Dort stieß er mit einem Mazda zusammen, der aus Richtung Wermsdorf kam.

Bei einem tragische Unfall zwischen Wermsdorf und Mahlis ist am Sonnabend eine Fahrerin getötet und ein anderer Fahrer schwer verletzt worden. Die Feuerwehr musste bei der Bergung zwei Bäume fällen.

Zur Bildergalerie

Die junge Mazdafahrerin starb noch an der Unfallstelle, der Fahrer des VW war in seinem Auto eingeklemmt, musste von der Feuerwehr befreit werden und kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Die Straße war für mehrere Stunden gesperrt. Neben der Oschatzer Polizei und dem Rettungsdienst waren auch Verkehrsunfalldienst, Feuerwehren, Rechtsmedizin und ein Sachverständiger der Dekra vor Ort.

Durch den Zusammenprall wurden beide Fahrzeuge schwer beschädigt und mussten mit Spezialwerkzeug aufgeschnitten werden. Während der VW auf der Straße zum Stehen kam, wurde der Mazda durch den Zusammenstoß die Böschung heruntergeschleudert und landete zwischen den Bäumen. Dort mussten sich die Feuerwehrleute aus Wermsdorf und Mahlis erst einmal den nötigen Raum verschaffen.

„Um das Fahrzeug stabil schneiden zu können, ist es notwendig, zwei Bäume zu fällen. Dann beginnt die Bergung“, sagte Einsatzleiter Carsten Köhler. Nachdem einzelne Teile der Karosserie abgetrennt wurden, konnten die Helfer schließlich die Leiche der jungen Frau bergen.

Jana Brechlin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

14.06.2017 - 06:56 Uhr

Kreisklasse Nordsachsen: Raudnitschka, Fleischer und Werner feuern aus allen Rohren.

mehr