Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Freibadsaison in Mügeln bleibt unter Erwartungen
Region Oschatz Freibadsaison in Mügeln bleibt unter Erwartungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 26.08.2014
Badespaß in Mügeln gönnten sich 2014 deutlich weniger Gäste als 2013. Quelle: Sven Bartsch

Mügelns Schwimmmeister Klemens Lehmann hoffte Ende Juni noch darauf, dass die Sommerferien heiß werden und damit viele Besucher ins Bad strömen und auch die Kassen füllen. Schließlich wurde im Vorfeld der Saison und auch noch während des Badbetriebs 2014 in größerem Maße in die Anlage investiert (wir berichteten). Lehmanns Hoffnung wurde jedoch nur zum Teil erfüllt. "Bis in die erste Augustwoche hinein hatten wir ordentliches Wetter und entsprechend viele Besucher", erklärte er gestern auf Nachfrage der Oschatzer Allgemeinen Zeitung. Doch mit dem plötzlichen Wetterumschwung blieben dann auch die Gäste aus. Selbige kamen nicht nur aus Mügeln, sondern auch aus Oschatz und dem Leisniger Raum, da im dortigen Bad gebaut wurde.

Klemens Lehmann, seit zwei Jahren als Schwimmmeister in Mügeln tätig und seine Helfer, sind nun bereits dabei, das Bad "winterfest" zu machen. Das sind Arbeiten, die normalerweise erst Ende September oder Anfang Oktober anstehen. Das Bad muss gewartet, die Grünflächen weiter gepflegt und die Chemie für die Sauberkeit des Wasser ausgetauscht und erneuert werden.

"Mit dem Ende der Ferien ist erfahrungsgemäß auch die Freibadsaison vorbei", sagt Mügelns Kämmerin Rosmarie Sprößig mit Blick auf den Schulanfang am kommenden Wochenende. Selbst strahlender Sonnenschein garantiere während der ersten Schulwochen nicht, dass das Bad noch einmal voll werde, meint sie. Die ausklingende Saison blieb, trotz des starken Auftakts, hinter den Erwartungen der Kämmerin zurück. Standen nach den ersten vier Wochen in diesem Jahr bereits Einnahmen in Höhe von 3500 Euro zu Buche, so kann sie zum gegenwärtigen Zeitpunkt rund 10 500 Euro Eintrittsgelder verzeichnen. Zum Vergleich: im Jahr 2013 nahm die Stadt durch den Freibadbetrieb 16 500 Euro ein. Ein Rückgang der sich auch in den Besucherzahlen zeigt: Kamen im vergangenen Jahr 6277 Badegäste zum Erfrischen nach Mügeln, so waren es in diesem Jahr bis dato erst 4495. Der Badbetrieb, so Sprößig schon vor einigen Jahren, sei in der Regel ein Zuschussgeschäft, und daran werde sich auch in den kommenden Jahren nichts ändern.

© Kommentar

Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am kommenden Sonntag sind im Landkreis Nordsachsen rund 170 000 Wahlberechtige aufgerufen, ihre Stimme für den neuen Sächsischen Landtag abzugeben.

26.08.2014

Sommerferien und Temperaturen um die 13 Grad Celsius, da kann manchem der Urlaubsspaß echt vergehen. Freude kam trotzdem bei vielen Besuchern des Oschatzer Platsch-Bades auf, denn die Oschatzer Allgemeine und die Leipziger Volkszeitung luden zum Familien-Ferienspaß in das Bad ein.

26.08.2014

Marion Kanitz möchte für "Die Linke" in den Landtag einziehen. Sie besuchte gestern Oschatz. Einen Termin absolvierte sie im "O" des Oschatz-Parkes, wo sie mit Oschatzer Linken und Sympathiesanten über Ziele und Visionen sprach.

26.08.2014
Anzeige