Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Freiwillige Feuerwehr Oschatz feiert 150-jähriges Jubiläum

Freiwillige Feuerwehr Oschatz feiert 150-jähriges Jubiläum

Mit 150 Jahren gehört die Feuerwehr Oschatz zu den ältesten in Sachsen. Nach einem Brand 1863 ursprünglich von den Turnern der Stadt ins Leben gerufen, hat sich die Helfer-Gruppe bis heute zu einer hochprofessionellen Wehr entwickelt, in der 40 aktive Mitglieder bei Notfällen in Oschatz und Umgebung im Einsatz sind.

Oschatz.

 

Von Jana brechlin

 

Diese Bedeutung unterstrich auch Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (parteilos) zur Festveranstaltung am Freitag. Dass es immer Kameraden gab, die sich ehrenamtlich engagiert haben und auch durch Niederlagen nicht abschrecken ließen, sei anerkennenswert, betonte er. Gemeinsam mit dem Stadtrat stehe er hinter der freiwilligen Feuerwehr, das würden bereits erfolgte Investitionen in die Technik beweisen. "Das deutlichste Zeichen dafür ist der Bau des neuen Gerätehauses für rund 2,4 Millionen Euro", so Kretschmar. Er dankte dafür auch Landrat Michael Czupalla, der das "Kunststück fertig gebracht habe", dass die anderen Städte und Gemeinden bei der Fördermittelvergabe zugunsten des Oschatzer Gerätehauses zurückgesteckt haben, sowie Minister Frank Kupfer, der die Zuwendung von Dresden aus forciert hatte.

 

Kupfer (CDU) honorierte den Einsatz der Oschatzer Wehr, die statistisch immerhin jeden zweiten Tag im Jahr ausrücken müsse. Wie gut die Helfer aufgestellt seien, habe man in diesem Jahr auch während des Junihochwassers gesehen. Verbesserter Hochwasserschutz und landesweit klarere Strukturen hätten geholfen, die Schäden im Vergleich zu 2002 deutlich geringer zu halten. "Die freiwilligen Feuerwehren sind die größte Bürgerbewegung, die es in unserem Land gibt. Die Einsätze passieren an den unterschiedlichsten Orten und stellen jedesmal eine Herausforderung dar", unterstrich Michael Czupalla (CDU). Gerade bei der jüngsten Flut seien auch Kameraden vom Hochwasser betroffen gewesen und hätten dennoch anderen geholfen.

 

"Das Leben der Helfer ist zwar sicherer, aber nicht einfacher geworden", sagte Karsten Saack, Vorsitzender des Landesfeuerwehrverbandes. Mit ihren Aufgaben sei auch die Verantwortung für das Gemeinwesen gewachsen. Die Feuerwehrleute würden ehrenamtlich für die Pflichtaufgaben der Kommunen sorgen, meinte der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Frank Reichel: "Dazu gibt es in Oschatz gute Rahmenbedingungen." Es sei schließlich nicht überall so, dass Stadträte und Bürgermeister geschlossen hinter "ihrer" Wehr stehen würden.

 

Der Oschatzer Wehrleiter Lars Natzke blickte in seiner Festrede auf die 150-jährige Geschichte der Helfer zurück und unterstrich, dass in der Stadt bereits frühzeitig auf das Prinzip der Freiwilligkeit gesetzt wurde. Natzke vergaß auch nicht, sich bei seinen Mitgliedern und deren Familien sowie den Wehren in den Stadtteilen zu bedanken, die bei zuletzt rund 200 Einsätzen im Jahr gemeinsam helfen. "All das ist nur möglich, weil es immer wieder Menschen gibt, die sich entschließen, in ihrer Freizeit für andere da zu sein", sagte er abschließend.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.08.2017 - 17:28 Uhr

Mit einem Doppelpack ebnet Patrick Böhme den Weg zum 4:0 Sieg gegen den Aufsteiger aus Bad Düben 

mehr