Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Freizeitkapitäne in Luppa, Schmannewitz und Wermsdorf stechen bald in See
Region Oschatz Freizeitkapitäne in Luppa, Schmannewitz und Wermsdorf stechen bald in See
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 04.04.2017
Gastronom Jürgen Schulz sowie die Seehof-Mitarbeiter Steffen Schwarze und Maria Becker (v.l.) bereiten die Boote auf die neue Saison vor. Quelle: Foto: Axel Kaminski
Anzeige
Collm-Region

Der Frühling ist da. Am Wasser locken wieder Spaß und Erholung. Und dafür gibt es viele Varianten: Angeln, Baden, Wassertreten – und Bootstouren. Während es rund um den Collm keine Möglichkeit gibt, mit einem Passagierschiff über Seen oder Flüsse zu fahren, kann man sich – durch Arm- oder Beinmuskulatur oder einen Elektromotor bewegt – auf Seen und Teichen in Bewegung setzen.

In zwei Fällen gibts Baden und Gondeln am gleichen Ort: im Naturbad Luppa und im Waldbad Schmannewitz. Am Waldsee des Heidedorfes öffnet Pächter Harald Kutsche zu Ostern die Pforten. Mit diesem frühen Termin hat er vor allem die Spaziergänger und Kaffeegäste im Blick, die am Ufer schon ein Sonnenbad nehmen wollen. Die Ausleihe der Boote ist ab diesem Zeitpunkt aber ebenfalls schon möglich. Zur Waldsee-Flotte gehören insgesamt acht Boote, je vier zum Rudern und zum Treten. Das Bad ist täglich ab 10 Uhr geöffnet.

Holger Kühn, Pächter des Naturbades Luppa, ist ab Anfang Mai vor Ort, um die Saison vorzubereiten. Bereits zu dieser Zeit ermöglicht er Besuchern die Ausleihe von Booten. Sie haben die Wahl zwischen drei Tretbooten – darunter einem Tret-Schwan sowie drei Kajaks, darunter Einer und Zweier. „Gefragt sind die Boote in der Nebensaison, in der Badesaison ist die Nachfrage gering“, stellt Holger Kühn fest. Der See sei eben ziemlich groß und biete wenig Schatten. Bei 30 Grad Celsius und mehr kämen die Gäste eher wegen der Abkühlung als wegen irgendeiner Form der sportlichen Betätigung. Einmal im Jahr werde ein Wassertreter aus Luppa auf besondere Art verliehen. Er tritt dann die Reise nach Malkwitz zum Badewannenrennen an – auf dem Landweg.

Wermsdorf legt Ende April los

Keinen Badebetrieb, aber Gastronomie, Bowling, Wanderwege und einen Bootsverleih gibt es am Horstsee. Jürgen Schulz eröffnet die Ruder- und Tretboot-Saison dort in der Regel am 1. Mai. In diesem Jahr ist die Ausleihe bereits am Wochenende vor dem Feiertag, also ab dem 29. April möglich. Noch fehlen am dafür nötigen Wasserstand ein paar Zentimeter, aber der Gastronom ist optimistisch. Aus dem Wald laufe trotz des derzeit trockenen Wetters noch genügend Wasser nach. Am Seegasthof Horstsee stehen den Besuchern zehn Ruderboote und acht Wassertreter – darunter zwei Schwäne – zur Verfügung. Durch die Lage am Rande eines Schutzgebietes müssen die Freizeitkapitäne hier einige Bedingungen zu beachten: Das Betreten der Insel ist verboten. Die Boote dürfen sich – außer dem am Anlegesteg – dem Ufer und dem Schilfgürtel maximal bis auf 15 Meter Abstand nähern. Der mit einer Bojenkette abgegrenzte Bereich darf nicht befahren werden.

Angondeln am 9. April noch ungewiss

Knapp jenseits der Kreisgrenze, in Riesa-Merzdorf, gibt es einen weiteren Gondelteich. In die Nutzung des Merzdorfer Teiches teilen sich die Angler vom Angelverein Riesa-West und die Freizeitinsel Riesa-Merzdorf. Beide schauen gespannt auf die neue Saison, da sich auf dem Gelände des an den Teich angrenzenden städtischen Bauhofes Mitte Oktober 2016 ein Ölunfall ereignet hatte und es hier zu einer „chemischen Verunreinigung“ kam. „Normalerweise ist zum vorösterlichen Familiensonntag bei uns Angondeln“, sagt Sabine Töpfer von der Freizeitinsel. Diese Veranstaltung mit Puppenspiel, Ostercafé und vielen Spiele findet am 9. April statt. Man werde sich aber auf jeden Fall noch bei der Stadtverwaltung vergewissern, ob der Teich dann schon wieder befahren werden könne.

Für die rund drei Hektar große Wasserfläche, die aber nicht komplett für den Gondelbetrieb genutzt werden darf, stehen sechs Ruderboote zum Ausleihen zur Verfügung.

Bootsverleih in der Collm-Region

Preise für Bootsverleih je halbe Stunde

Luppa Naturbad

Tretboot 5 Euro

Kajak 3 Euro

Waldbad Schmannewitz

Tretboot 4 Euro

Ruderboot 2 Euro

Horstsee Wermsdorf*

Ruderboot 5 Euro

Vierer-Tretboot 7 Euro

Schwan 7 Euro

Wasser-Rad 5 Euro

* alle Preise für eine Ausleihdauer von einer Stunde

Riesa, Merzdorfer Teich

Ruderboot, Einzelperson 1,50 Euro

Ruderboot, Kind 0,50 Euro

Ruderboot, Familie oder Gruppe 2,50 Euro

Von Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Und ne Buddel voll Rum, heißt es in einem Seemannslied. So viel schafften die Teilnehmer am Rumtasting im Oschatzer Thomas-Müntzer-Haus nicht. Es ging ihnen ja auch nicht um die Menge, sondern um die Qualität des Alkohols.

07.04.2017

Zwischen Mulde und Elbe, von Trebsen nach Strehla, soll bald unbeschwertes Radfahren möglich sein. Sechs Kommunen und drei Landkreise sind an dem Vorhaben des Flüsse verbindenden Weges beteiligt. In Oschatz fiel jetzt die Entscheidung für den Bau auf städtischem Territorium. Der soll zwei Jahre dauern und eine Million Euro kosten.

21.03.2018

Mit 130 umhäkelten und umstrickten Eiern ist die Malkwitzer Osterkrone geschmückt, die mitten im Dorf auf der Milchrampe steht. Außerdem ziert ein großer Strickhase das Ensemble, und in den Straßenbäumen sind 175 Wolleier verteilt. Hergestellt wurde der farbenfrohe Schmuck von den Malkwitzer Strickfrauen.

04.04.2017
Anzeige