Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fritzsche-Radsportler in Dübener Heide unterwegs

Fritzsche-Radsportler in Dübener Heide unterwegs

Die Oschatzer Dieter Starke und Roland Herberger holten sich in diesem Jahr beim 3. Heide-Rad-Cup in ihren Altersklassen (AK) jeweils den ersten Platz.Die Radsportler vom Fritzsche-Team waren noch einmal zahlreich bei diesem Radsportereignis in der Dübener Heide am Start.

Voriger Artikel
Nordsachsen wählt 2014 in acht Kreisen
Nächster Artikel
Arbeitssieg für Senioren-Team

Radsportler Roland Herberger vom Oschatzer Fritzsche-Team wird beim Heide-Rad-Cup in Trossin für den ersten Platz geehrt.

Quelle: Privat

Die Oschatzer Dieter Starke und Roland Herberger holten sich in diesem Jahr beim 3. Heide-Rad-Cup in ihren Altersklassen (AK) jeweils den ersten Platz.

 

Die Radsportler vom Fritzsche-Team waren noch einmal zahlreich bei diesem Radsportereignis in der Dübener Heide am Start. 640 Teilnehmer hatten in den Rennen über 40, 70, 110 und 140 Kilometer gemeldet. Bei sehr schönem Wetter und unter großem Beifall - besonders am Start und Ziel in Trossin sowie in den zahlreichen Ortsdurchfahrten - wurden tolle Rennen gefahren. Der flache Streckenverlauf und gute Straßenverhältnisse luden zu hohen Geschwindigkeiten ein. Nur auf einigen Kopfsteinpflasterabschnitten wurde etwas verhaltener gefahren.

 

Die Rennfahrer der Collm-Region erreichten alle ohne Zwischenfälle das Ziel und waren mit den erreichten Ergebnissen zufrieden. Dieter Starke konnte im Rennen über 70 Kilometer nicht nur mit den viel jüngeren Aktiven mithalten, sondern fuhr mit 38,7 Kilometer pro Stunde (km/h) im vorderen Fahrerfeld einen bemerkenswerten Endspurt. In der AK über 70 (Master 5) belegte Starke somit den ersten Platz. Auch Roland Herberger freute sich über seinen ersten Platz in der AK über 60 (Master 4). Er bestritt das Rennen über 110 Kilometer mit 37,5 km/h in der Spitzengruppe.

 

Weitere Platzierungen

 

40-Kilometer-Rennen

 

11. Karsten Pietzsch

 

36,1 km/hMasters 2

 

70-Kilometer-Rennen

 

7. Roland Graf

 

36,6 km/hMasters 3

 

32. Torsten Fritzsche

 

36,1 km/hMasters 2

 

47. André Walter

 

34,0 km/hMasters 2

 

53. Torsten Lehman

 

36,1 km/hMasters 1

 

6.Siegfried Schönherr

 

34,3 km/hMasters 4

Roland Herberger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.10.2017 - 08:47 Uhr

Die besten Angriffsreihen der Kreisoberliga trennen nach unterhaltsamen 90 Minuten remis.

mehr