Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fritzsche-Team erfolgreich beim Heide-Radcup

Fritzsche-Team erfolgreich beim Heide-Radcup

Ein großer Teil der Rennfahrer des Fritzsche-Teams machte sich vor kurzem auf den Weg in die Neuseenlandschaft bei Delitzsch zum 1. Heide-Radcup.

Voriger Artikel
Zweizügige Grundschulen favorisiert
Nächster Artikel
Kreisklasse Süd: SV Merkwitz überzeugt in Thammenhain nicht wirklich

Die Teilnehmer des Fritzsche-Teams vor dem Start zum 1. Heide-Radcup. Alle Oschatzer Radsportler starten auf der 78-Kilometer-Strecke und belegen einen hervorragenden dritten Platz in der Mannschaftswertung.

Quelle: Privat

Delitzsch/Oschatz. Dieses Radrennen führte durch die Städte Delitzsch, Bitterfeld-Wolfen und Pouch und soll in den kommenden Jahren ein weiterer Radsporthöhepunkt im Osten Deutschlands werden. Landrat Michael Czupalla eröffnete die Rennen über 140, 78 und 40 Kilometer.

Da bekannt war, dass auf dieser Strecke im Neuseenland keine Berge zu erwarten waren, wurden die letzten Trainingseinheiten des Fritzsche-Teams sehr flott und meist auf flachem Terrain gefahren. Nicht vorauszusehen war aber das Unwetter, was die Fahrstrecke zum Teil sehr stark zugerichtet hatte. Die letzten 30 Kilometer am Renntag waren von starken Regenfällen geprägt. So entstanden vor allem auf den Wegen durch den Wald und am See Wasserlachen, die beim Durchfahren bis zum Tretlager der Rennräder reichten. Um den zahlreichen Schlaglöcher auf der Strecke auszuweichen, gehörte viel Konzentration und Geschick der Fahrer dazu. Gefährlich wurde es vor allem in Gruppen mit 50 bis 60 Radsportlern.

Alle Fahrer des Fritzsche-Teams hatten sich für die 78-Kilometer-Strecke entschieden. Am Start waren 250 Fahrer, von denen 200 das Ziel erreichten. Die Oschatzer kamen ohne Stürze und Schäden am Rad über die Runden. Ein hervorragendes Rennen bestritt Stephan Beier. Er fährt nicht nur gute Platzierungen bei MTB-Rennen ein, sondern ist auch bei Straßenradrennen immer ganz vorn zu finden. Die 78 Kilometer bewältigte er in nur 1:58 Stunden und spurtete am Ende auf Platz vier. Zwei erste Plätze in ihren Altersklassen konnten die beiden Rolands erringen. Roland Graf wurde 31. und in der Klasse über 51 Jahre Erster. Roland Herberger belegte Platz 62 und siegte bei den über 61-jährigen. Herberger kam in der dritten Gruppe, trotz seiner Sturzverletzung aus einem früheren Rennen mit der stark lädierten Schulter ins Ziel.

Weitere Ergebnisse: 27. Platz/7. Platz Raik Ludwig (junge Männer), 34/7 Torsten Zwartek (über 41 Jahre), 72/8 Roland Schubert (über 71 Jahre), 95/41 Torsten Lehmann (über 30 Jahre), 96/25 Torsten Fritzsche (über 41 Jahre), 175/53 André Walter (über 41 Jahre). Diese Einzelleistungen spiegelten sich im 3. Platz für das Fritzsche-Team in der Mannschaftswertung wider.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
Oschatz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 55,44km²

Einwohner: 14.734 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 266 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04758

Ortsvorwahlen: 03435

Ein Spaziergang durch die Region Oschatz
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

16.01.2018 - 08:31 Uhr

ESV-Boss Zahn will den Ex-Coach im Verein halten, eventuell als sportlicher Leiter.

mehr