Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Für mich ist politische Arbeit ein Ehrenamt
Region Oschatz Für mich ist politische Arbeit ein Ehrenamt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 29.01.2014
Holger Mucke (r.) erhält von Marian Wendt eine Ehrennadel für die langjährige Mitgliedschaft in der Jungen Union. Quelle: privat

"Dabei durfte ich sogar ein Jahr länger dabei bleiben, als es die Altersgrenze erlaubt", schmunzelt der Oschatzer. Er beendete noch turnusgemäß seine Amtsperiode als Beisitzer im Vorstand der JU. Doch jetzt ist Schluss. Seit seinem Eintritt in die CDU im Jahr 2007 ist Holger Mucke auch Mitglied der Jungen Union. "Das war eine spannende Zeit, weil auch die Kreisreform in diesen Abschnitt fiel. Wir mussten als Junge Union nicht nur regionale Interessen zwischen Oschatz, Torgau, Delitzsch und Eilenburg verbinden, sondern auch inhaltliche Kompromisse finden", sagt der 35-Jährige rückblickend. In den vier Jahren, die er im Vorstand bei den jungen Christdemokraten aktiv war, konnte nach eigener Darstellung viel erreicht werden. Mit der Gesprächsreihe "Dialog an der Elbe", der Mitternachtsvolleyballturnier und einem Tischkickerwettbewerb wurden Eckpunkte gesetzt. Welchen Weg will Holger Mucke weiter verfolgen? "Für mich ist klar, das politische Arbeit immer ein Ehrenamt ist. Dass soll auch weiter so bleiben", sagt er. Doch an Ehrenämtern mangelt des dem Oschatzer nicht. Er ist seit 2011 Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Oschatz-Liebschützberg, gehört dem Vorstand des CDU-Kreisverbandes Nordsachsen an, ist sachkundiger Bürger in zwei Ausschüssen des Kreistages und Beiratsmitglied des Lokalen Aktionsplanes. Außerdem strebt er in diesem Jahr ein Mandat für den Oschatzer Stadtrat an. Und das sagt er über die kürzlich erfolgte Gründung des Jugendverbandes der SPD: "Das finde ich gut, weil es unsere demokratische Kultur voranbringt." HR

Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Klöster Buch und Altzella sind heute größtenteils Ruinen - und fungieren dennoch als Veranstaltungsorte für verschiedenste kulturelle Ereignisse.

29.01.2014

Es sollte nicht passieren, ist aber nicht auszuschließen: Bei der vielen Werbung und Post, die täglich in den Briefkasten an der Haustür oder im Computer flattert, ist dann doch mal eine wichtige Rechnung übersehen worden.

28.01.2014

Als geborener Oschatzer "weeß" es Wolfgang Riedel noch genau. Und der Anblick der historischen Bilder vom Oschatzer Busbahnhof zum Auftakt dieser neuen Serie am 24. Januar haben bei dem 64-Jährigen, der inzwischen in Riesa wohnt, die Erinnerungen wieder sprudeln lassen.

28.01.2014
Anzeige