Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Fußballcamp: Bundesliga in Borna
Region Oschatz Fußballcamp: Bundesliga in Borna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 17.07.2013

[gallery:600-32461255P-1]

Die OAZ besuchte das Fußballcamp.

Konzentriert schaut Elias auf den Ball vor seinen Füßen. Er tritt ein paar Schritte zurück, stürmt nach vorn und kickt das runde Leder in Richtung Aluminium-Tor. Die Pille knallt gegen den Pfosten. Andere Kinder johlen, Niels Schlotterbeck jedoch spendet Applaus. Für ihn ist nicht unbedingt wichtig, das alle Bälle ins Netz gehen. "Was wir vor allem schulen müssen ist Konzentration und Motivation. Erst dann kommt das Spiel an die Reihe", sagt der Stuttgarter, der nach seiner aktiven Laufbahn als Trainer arbeitet und eine eigene Fußballschule ins Leben gerufen hat. Zu deren Verdiensten gehört auch die Organisation von Ferien-Fußballcamps für den Nachwuchs, so wie es dieses Woche in Borna stattfindet.

Die Region ist dem 47-Jährigen nicht unbekannt, weilte er doch im vergangenen Jahr im benachbarten Canitz zu einem Camp. Dort kam der Kontakt zu Thomas Stolle, Nachwuchstrainer der SV Borna, zustande. "Ich freue mich, dass Niels ganz unkompliziert zugesagt hat, dass wir dieses Camp machen können. Und auch für kommendes Jahr hat er Bereitschaft signalisiert. Es hängt jetzt nur noch am Termin".

Die Begeisterung für die Trainingseinheiten steht den Kicker-Kids aus der Gemeinde Liebschützberg, Oschatz und Merkwitz ins Gesicht geschrieben. Sie haben extra für das Camp nagelneue Stollenschuhe mitgebracht, trainieren in Schlotterbeck-Trikots und dribbeln Bälle mit der Aufschrift seiner Fußball-Schule. Geeignet ist das einwöchige Programm mit vier Einheiten pro Tag für Jungen und Mädchen im Alter zwischen sechs und 14 Jahren. Bei denen zeigen sich schon am zweiten Tag Erfolge, die auch Thomas Stolle stolz machen: "Hier kann jeder aus sich herausgehen, man kann förmlich zusehen, wie sie sich verbessern", sagt er.

Unter den 26 Teilnehmern des diesjährigen Camps sind auch einige "Wiederholungstäter", die nicht genug vom Profi-Trainer bekommen können. Für den ist es außerdem wichtig, dass bei allem Eifer für den Sport auch der Spaß nicht zu kurz kommt. "Wir fahren hier volles Programm bis Nachmittag 16 Uhr. Da bleibt es auch nicht aus, dass manch einer sich schon vor dem Mittagessen mal vollkommen ausgepowert auf den Rasen wirft", lacht er.

iWeitere Infos auf www.fussballcamp.de

Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Während viele Schüler in der Oschatzer Region jetzt ihre Ferien genießen, müssen unter anderem Franz Neumann aus Oschatz und Toni Eckardt aus Lampersdorf noch büffeln, lernen für den Mopedführerschein mit 15 Jahren.

17.07.2013

Zur Sommermusik wird heute wieder ab 18.30 Uhr in die Oschatzer St. Aegidienkirche eingeladen. Der Abend steht unter dem Motto "Orgel und Lyrik" und wird gestaltet von Matthias Dorschel und Christof Jochem.

17.07.2013

Die Zeugnisse sind überreicht, die Ferien angebrochen. In der Cavertitzer Grundschule ist es so leer, wie es nur in der Sommerpause sein kann - eigentlich.

16.07.2013
Anzeige