Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
"Gambrinus" in drei Wochen weg

"Gambrinus" in drei Wochen weg

In vielen "Ecken" von Oschatz wird gewerkelt: Auf Straßen und an Gebäuden. Eine der größten Baustellen befindet sich in der Strehlaer Straße. Abgerissen wird das Gebäude, das bei älteren Oschatzern und interessierten Gästen als "Gambrinus" bekannt ist.

Voriger Artikel
Fußweg Härtwigstraße teilweise neu
Nächster Artikel
Ein Kontinent der Kontraste

Die Bauleute, die den "Gambrinus" abreißen, müssen besonders darauf achten, die Mauer zur Döllnitz nicht zu beschädigen. Auf der anderen Seite befindet sich möglicherweise ein Stück historische Stadtmauer. Und im Inneren des Hauses gibt es eine Wand, die vor dem Abriss von Experten untersucht werden soll.

Quelle: Dirk Hunger

Die vier Bauleute von der Ostrauer Recycling Abfallwirtschaft GmbH haben es nicht unbedingt leicht, was die Arbeitsbedingungen betrifft. Auf der einen Seite die Döllnitz, auf der anderen ein Stück historische Mauer, möglicherweise Stadtmauer. Darauf weist Lutz Unger hin, der zu dem Quartett aus Ostrau gehört.

 

Im Inneren des Hauses sind die Fußböden bereits herausgerissen. Zu sehen ist ein riesiger Berg Holz. "Wir müssen schon ordentlich trennen", sagt Unger. Auch die meisten Fenster sind bereits ausgebaut. Das Haus selbst ist so gut wie entkernt.

 

Nicht alles kann der Bagger übernehmen. Vieles müssen die Bauarbeiter per Hand erledigen, zum Beispiel Schippen und Sortieren. Der Teil des Hauses, auf dem Lutz Unger und die OAZ-Redakteurin unter freiem Himmel stehen, ist die ehemalige Kegelbahn. Von ihr ist nichts mehr zu erkennen.

 

Unger weiß auch, dass Vertreter der Lebenshilfe vor Ort waren und geprüft haben, wie die Gedenkplatte an der Fassade so abgebaut werden kann, dass sie nicht kaputtgeht. Wie es mit ihr weitergeht, kann Unger nicht sagen, dafür aber, dass die Ostrauer Firma in etwa drei Wochen mit dem Abriss fertig sein will.

Liebegall, Gabi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr