Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz "Gambrinus" in drei Wochen weg
Region Oschatz "Gambrinus" in drei Wochen weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 08.11.2013
Die Bauleute, die den "Gambrinus" abreißen, müssen besonders darauf achten, die Mauer zur Döllnitz nicht zu beschädigen. Auf der anderen Seite befindet sich möglicherweise ein Stück historische Stadtmauer. Und im Inneren des Hauses gibt es eine Wand, die vor dem Abriss von Experten untersucht werden soll. Quelle: Dirk Hunger

Die vier Bauleute von der Ostrauer Recycling Abfallwirtschaft GmbH haben es nicht unbedingt leicht, was die Arbeitsbedingungen betrifft. Auf der einen Seite die Döllnitz, auf der anderen ein Stück historische Mauer, möglicherweise Stadtmauer. Darauf weist Lutz Unger hin, der zu dem Quartett aus Ostrau gehört.

Im Inneren des Hauses sind die Fußböden bereits herausgerissen. Zu sehen ist ein riesiger Berg Holz. "Wir müssen schon ordentlich trennen", sagt Unger. Auch die meisten Fenster sind bereits ausgebaut. Das Haus selbst ist so gut wie entkernt.

Nicht alles kann der Bagger übernehmen. Vieles müssen die Bauarbeiter per Hand erledigen, zum Beispiel Schippen und Sortieren. Der Teil des Hauses, auf dem Lutz Unger und die OAZ-Redakteurin unter freiem Himmel stehen, ist die ehemalige Kegelbahn. Von ihr ist nichts mehr zu erkennen.

Unger weiß auch, dass Vertreter der Lebenshilfe vor Ort waren und geprüft haben, wie die Gedenkplatte an der Fassade so abgebaut werden kann, dass sie nicht kaputtgeht. Wie es mit ihr weitergeht, kann Unger nicht sagen, dafür aber, dass die Ostrauer Firma in etwa drei Wochen mit dem Abriss fertig sein will.

Liebegall, Gabi

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Eltern der Kinder, die entlang der Härtwigstraße zur Schule gehen, können ein Lied davon singen: Bei regnerischem Wetter kommen die Kinder mit schlammverkrusteten Schuhen nach Hause.

08.11.2013

In Deutschland herrscht Vertragsfreiheit. Wer sich mit einem Geschäftspartner auf den Kauf von Waren oder Dienstleistungen einigt, kann dafür Bedingungen festlegen.

08.11.2013

Morgen wird beim OAZ-Sportlerball im Thomas-Müntzer-Haus das Geheimnis um die Sieger der Sportlerwahl 2013 gelüftet. Heute stellen wir Marius Müller vor, der vom Oschatzer Turnverein 1847 in der Sparte Jugendsportler nominiert wurde.

07.11.2013
Anzeige