Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Gartenpyramide für Ägyptologen aus Lampertswalde
Region Oschatz Gartenpyramide für Ägyptologen aus Lampertswalde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 02.11.2016
Ägyptisch made in Dahlen: Ramses-Pyramide in Lampertswalde.
Anzeige
Lampertswalde

Wenn man eine E-Mail-Adresse hat, die mit ramses@ beginnt, darf man sich nicht wundern, zum 70. Geburtstag als Pharao durchs Dorf getragen zu werden. Oder wenigstens zwei Häuser weiter. So erging es dem Ägyptologen Dr. Frank Steinmann zu seinem Ehrentag.

„Mich hätte schon stutzig machen sollen, dass meine Freunde vom Geocaching am Sonntag unbedingt ein paar ,Schätze’ suchen wollten“, stellte der Jubilar hinterher fest. Diesem Hobby, dem er seit mehr als zehn Jahren frönt, ausgerechnet am Tag nach seinem Geburtstag nachzugehen, war jedoch nur ein Ablenkungsmanöver seiner Freunde. Der Grund: Der Ägyptologe sollte auf keinen Fall mit dabei sein, als die Granit-Pyramide in seinen Garten angeliefert und aufgebaut wurde.

Der Pyramidenbau war schon lange ein Wunschtraum des Mannes, der von 1973 bis 2011 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Ägyptischen Museum in Leipzig war und noch immer wissenschaftlich arbeitet. Das quadratische Fundament für den Nachbau einer Begräbnisstätte für ägyptische Könige hatte Steinmann bereits vor längerer Zeit auf seinem Grundstück errichtet.

„Meine Frau hat im vergangenen halben Jahr meinen Elan für den Bau erfolgreich gebremst“, erzählt der Lampertswalder. Nun kenne er auch den Grund für diese Manöver. Nachbarn und Freunde der Familie, und jene, die sein Hobby Geocaching teilen, hätten Geld gesammelt und das Bauwerk bei einem Dahlener Steinmetz in Auftrag gegeben.

Zur Einweihung der Mini-Pyramide hatten sich die Freunde und einige Nachbarn stilgerecht wie die alten Ägypter gekleidet. Obwohl er auf jeden Fall rüstig genug wäre, um die Pyramide zu Fuß zu besuchen, wurde der Jubilar in einer Sänfte von vier Getreuen zu ihr getragen – so wie Ramses eben.

Die Pyramide ist der Nachbau einer Ramses-Grabmales. Der Pharao Ramses I. regierte von 1291 bis 1290 vor Christus. Der Dahlener Steinmetz Sebastian Baumgarten war zunächst überrascht, als die Auftraggeber mit der außergewöhnlichen Bauzeichnung in seiner Werkstatt vorsprachen. So ein Projekt sei nicht alltäglich, aber spannend, meint der Steinmetz. Damit die Bauteile auch richtig passen, habe man die Granitplatten mit einer höheren Genauigkeit bearbeiten müssen, als sie bei normalen Werkstücken erforderlich sei.

Von Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Herbst 2014 ist die Oschatzer Collm-Klinik bei der Aktion „Saubere Hände“ dabei. Dabei geht es vor allem darum, die Übertragungswege von Krankheitserregern zu minimieren. Innerhalb der Aktion hat die Klinik jetzt das Silber-Zertifikat erhalten. In Sachsen gibt es nur drei Kliniken, die ebenfalls dieses Zertifikat besitzen.

02.11.2016

Die Stadt Mügeln verkauft ihr kommunales Grundstück, das dem Sachsenclub in Kemmlitz als Vereinssitz dient, an die Nutzer des Objektes. Das 205 Quadratmeter umfassende Areal wechselt für 5000 Euro den Besitzer. 13 Räte stimmten für den Verkauf, drei Ratsmitglieder enthielten sich der Stimme.

05.11.2016

Zum Fischerfest luden die Mitglieder des Fischereivereins Raitzen an den Dorfteich in Naundorf ein. Vereinschef Joachim Kayser und die anderen Helfer aus dem Verein freuten sich über die zahlreichen Einwohner, die den Hobby-Fischern nicht nur über die Schultern schauten, sondern auch die angebotenen Spezialitäten kauften.

01.11.2016
Anzeige