Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Gartenvereine in Mügeln, Oschatz und Dahlen feiern in den Herbst hinein
Region Oschatz Gartenvereine in Mügeln, Oschatz und Dahlen feiern in den Herbst hinein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 05.10.2011

[gallery:600-17505496P-1]

"Der Frühling hat es angefangen, der Sommer hat's vollbracht", so heißt es zu Beginn eines bekannten Herbstliedes. Nun hatte aber ausgerechnet der Sommer den Gartenfreunden bei der Oschatzer Sparte "Erich Billert" das diesjährige Sommerfest so richtig vermasselt und die lang erwartete Feier ging mit Blitz und Donner unter. Da musste es nun eben der Herbst richten. Und das tat er auch. Am Wochenende lud der Gartenverein zu einem Herbstfest ein. Bei strahlendem Sonnenschein kamen die herbstlichen Töne in der Gartensparte bestens zur Geltung und die Besucher konnten sich mit Brotbacken, Tombola, Kürbisschätzen und auf der Märchenwiese die Zeit vertreiben. Wer zur Ausstellungseröffnung des Kunstvereins nicht da war, konnte auch die NANAs in herbstlichem Glanz bewundern oder durch den neu angelegten Rosengarten schlendern. Nach allerhand Aktivitäten war dann am Sonntagvormittag Frühschoppen als Abschluss des Herbstfestes angesagt. Wie zu Hause in der guten Stube fanden sich zahlreiche Besucher nach dem Motto "Der frühe Gast fängt die besten Plätze" vor der Vereinsgaststätte "Wasserturmperle" ein, um den Sonntag zu den Kängen der einheimischen Folkband "querDURch" zu beginnen. Diese trafen mit ihren Liedern voll den Nerv der Zuhörer. "Ich versuche immer, wenn ich in der Heimat bin, einen Auftritt der Band zu sehen", erzählt die ehemalige Oschatzerin Jacqueline Roth, die aus Garmisch-Partenkirchen zu Besuch war. Die Stimmung war bestens. Aber nicht nur Besucher von außerhalb feierten mit, sondern auch die Vereinsmitglieder genossen das Fest. So auch der ehemalige Tischler Horst Knetschke, welcher mit seiner Frau seit 52 Jahren Mitglied der Gartensparte ist. "Die Musik ist genau richtig - klasse Stimmungsmusik", schwärmt er und erzählt nebenbei, dass die zahlreichen Gemälde in der Vereinsgaststätte von ihm stammen und freut sich voller Stolz, dass anlässlich eines solchen Festes viele Besucher staunen können.

Bärbel Schumann/Janett Petermann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Aus Spaß an der Freude", so Günther Staffe, traf man sich am vergangenen Sonnabend auf dem Töpferhof in Schmorkau - dort wurde nämlich am Vorabend des Festes der Deutschen Einheit ein Trödelmarkt ausgerichtet.

05.10.2011

"Goethe zu lesen ist ein Genuss", sagt Neuntklässler Hannes Streubel. Dass man den "Erlkönig", die wohl bekannteste Ballade des Dichters, auch als Popsong interpretieren kann, bewiesen anschließend weitere Mittelschüler.

05.10.2011

Nach einer Pause von zwei Jahren konnten die Oschatzer Freunde von exotischen Vögeln am vergangenen Wochenende wieder eine große Ausstellung bestaunen.

05.10.2011
Anzeige