Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Gasalarm am Einkaufszentrum Nossener Straße
Region Oschatz Gasalarm am Einkaufszentrum Nossener Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 13.07.2015
Feuerwehrleute untersuchen in der Nossener Straße die Kanalisation, um die Herkunft des Gasgeruchs zu erkunden - allerdings ergebnislos. Quelle: Dirk Hunger
Anzeige
Oschatz

Von Hagen Rösner

In den Mittagsstunden wurde die Oschatzer Feuerwehr in die Nossener Straße gerufen, weil es zwei Personen auf Grund einer hohen Geruchsbelastung schlecht geworden war und der Rettungsdienst gerufen werden musste. Die beiden Personen mussten ambulant auf dem Gelände behandelt werden. Innerhalb kurzer Zeit hatten Polizei und Feuerwehr die Zufahrt zum Gelände gesperrt und die Gebäude evakuiert. "Wir haben diesen starken Geruch wahrgenommen, alle Gebäude durchsucht und hatten schließlich den Verdacht, dass das Gas aus der Kanalisation kommt", sagt Stadtwehrleiter Karsten Saack vor Ort. Zuvor wurde ausgeschlossen, dass aus einer Flüssiggasanlage ein gefährliches Gemisch ausgetreten war.

Feuerwehrleute öffneten sämtliche Kanalisationsschächte, konnten aber die Ursache des Geruchs nicht feststellen. Dabei erstreckte sich die Suche bis in die angrenzenden Kleingartenanlagen. Noch während die Feuerwehrleute nach der Gasquelle fahndeten, wurde das Umweltamt Nordsachsen eingeschaltet. Die Mitarbeiter der Behörde hatten über die weitere Verfahrensweise zu entscheiden. Im Laufe des Einsatzes wurden Proben genommen, um diese später in einem Labor untersuchen zulassen. Am Nachmittag wurde die Sperrung des Kundenparkplatzes aufgehoben. Für rund vier Stunden wurde der Einkaufsbetrieb auf dem Gelände unterbrochen.

Rösner, Hagen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pelmeni, die mit Fleisch gefüllten Teigtaschen, gibt es in der Oschatzer Oberschule "Robert Härtwig" nur selten auf den Teller. Am Donnerstag wurde das russische Nationalgericht gleich zu Hauf dort zubereitet und verzehrt - denn es gab einen Anlass dafür, Ivan Shehus, genannt Wanja, der aus Angarsk stammende Gastschüler, wurde im Rahmen eines russischen Tages von den Neuntklässlern verabschiedet.

13.07.2015

Länger als geplant werden Ende des Monats die Nahverkehrszüge zwischen Oschatz und Glaubitz durch Busse ersetzt (wir berichteten). Die Bauzeit endet demnach nicht am 30. Juli, sondern erst am 1. August.

13.07.2015

Ein Glas Sekt und eine Bratwurst spendierte die Stadt Mügeln am Donnerstag beim Straßenfest zur Fertigstellung des ersten Bauabschnittes der Ortsdurchfahrt.

13.07.2015
Anzeige