Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gast aus den USA kommt: "Barbie besucht Oschatz"

Gast aus den USA kommt: "Barbie besucht Oschatz"

Es ist ein ganz harter inhaltlicher Schnitt, den das Oschatzer Stadt- und Waagenmuseum in diesen Tagen vollzogen hat. Nach der sehr erfolgreichen Sonderausstellung über den Ersten Weltkrieg und seine Auswirkungen auf Oschatz folgt jetzt eine Sonderausstellung über die aus den USA stammende Kultpuppe Barbie.

Voriger Artikel
Stromkabel statt Super bleifrei
Nächster Artikel
Farbe für graue Winterkirche

Martina Mahler sammelt Barbie-Puppen und stellt sie in Oschatz aus.

Quelle: Dirk Hunger

Für Museumschefin Dana Bach ist der Genrewechsel jedoch Programm, denn nach dem vorher vor allem die ältere Generation thematisch bedient wurde, ist nun die junge Generation dran.

 

"Faltenloses Gesicht, kein graues Haar, die Figur eines Models - die Dame scheint alterslos", vermutet Museumsleiterin Dana Bach und meint: "An fast keinem anderen Spielzeug haben sich die Geister mehr geschieden als an der 29 Zentimeter großen Puppe, die seit nunmehr über 50 Jahren nicht mehr aus den Kinderzimmern wegzudenken ist."

 

Seit gestern wird im Oschatzer Museum unter der Anleitung von Barbie-Sammlerin Martina Mahler aus Jena die neue Ausstellung aufgebaut. Bis zum Sonnabend soll die Ausstellung stehen, dann wird die Schau eröffnet. Die Oschatzer dürfen gespannt sein, weil Martina Mahler einen Teil ihrer insgesamt 2500 Puppen umfassenden Sammlung zeigen wird. Mahler kennt auch den inzwischen schon fast legendären Hintergrund der Puppe. "1959 wurde die erste Barbie produziert. Sie war damals das Ebenbild der deutschen "BILD Lilli". Ruth Handler, Inhaberin der US-amerikanischen Firma Mattel, erfand die Puppe und gab ihr den Spitznamen ihrer Tochter Barbara ,Barbie', sagt Martina Mahler. "Die Ausstellung möchte zeigen, dass Barbie mehr als ein Modepüppchen, mehr als ein Mannequin oder eine ,rosa Prinzessin' ist. Barbie mit ihrem vielseitigem Zubehör war immer auch ein Abbild der Zeit, in der die Kinder lebten", sagt Dana Bach.

 

Eine besondere Rolle spielt in der Ausstellung auch die DDR-Barbie, die unter dem Namen "Steffi" den Weg in die ostdeutschen Kinderzimmer fand. Kreativität um und mit Barbie ist ein weiteres Thema, dabei spielen auch Möbel und Kleidung, die in der DDR eigentlich nicht zu erhalten waren, eine wichtige Rolle. Nicht zuletzt wird die wirtschaftliche Rolle von Barbie in der Ausstellung beleuchtet. Als meistverkaufte Ankleidepuppe der Welt hat sie ihren Rechteinhabern ein dickes Vermögen beschert.

Hagen Rösner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
Oschatz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 55,44km²

Einwohner: 14.734 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 266 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04758

Ortsvorwahlen: 03435

Ein Spaziergang durch die Region Oschatz
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

20.01.2018 - 07:06 Uhr

Chemie Böhlen blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück und hofft jetzt auf den Klassenerhalt in der Kreisoberliga

mehr