Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Gefährliche Robinien reif für die Kettensäge
Region Oschatz Gefährliche Robinien reif für die Kettensäge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 12.12.2012
Oschatz

Die letzte Stunde naht für 58 Robinien, die an einem Hang an der Bahnhofstraße neben der Gartensparte Nord stehen. Der Technische Ausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen, dass die Stadt den Auftrag für die Fällaktion mit Kosten von 12 509 Euro auslösen kann.

Laut Stadtverwaltung haben die Stadtgärtner auf Drängen der Gartenbesitzer der Sparte Nord die Robinien begutachtet. Die Bäume sind an einem Hang gewachsen und bis zu 20 Meter hoch.

Dabei haben die Experten festgestellt, dass sich an mehreren Robinien Totholz befindet. "Teilweise gibt es im oberen Hangbereich schon bedrohliche Schiefstände", heißt es in der Beschlussvorlage. Ein Baum drücke bereits auf das Dach einer Laube. Mehrere Äste seien bei Stürmen weggebrochen und hätten kleinere Schäden in den Gärten angerichtet. Eine Kündigung der zehn Gärten komme nicht in Betracht, so die Verwaltung.

Da die Stadt Oschatz verpflichtet ist, die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, um Schäden an den Gärten und Verletzungen der Kleingärtner zu vermeiden, werde nun "die Entnahme aller Bäume dringend empfohlen".

Nach Angaben von Bauamtsleiter Michael Voigt können die Mitarbeiter der Stadtgärtnerei die Robinien nicht selbst fällen, da dies nicht von einem Hubsteiger aus erledigt werden könne. Stattdessen müssten die Baumfäller auf die Robinien klettern und sie Stück für Stück absägen.

Frank Hörügel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Herz schlägt für den Laufsport und den Lohn für die erbrachten Leistungen des Jahres erhielten die Aktiven vor kurzem bei der Bestenehrung für die Laufserie Meißener Sparkassen-Cups.

12.12.2012

Dornreichenbach/Dahlen/Riesa (JB). Adventszeit ist Probenzeit bei der Naturbühne Dornreichenbach. Über 80 Darsteller feilen derzeit an dem Märchen-Musical "Morgen kommt der Weihnachtsmann".

11.12.2012

SV Audenhain III 8:6. Nach den Doppelvergleichen stand es 1:1, da Roland Hammer/Hermann Möbius in ihrem Spiel trotz 2:0-Satzführung noch mit 2:3-Sätzen unterlagen.

11.12.2012
Anzeige