Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Gefährliches Eis und glitzernder Diamantstaub
Region Oschatz Gefährliches Eis und glitzernder Diamantstaub
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 02.02.2012
Oschatz

[gallery:600-20484437P-1]

(FH). Tiefsttemperaturen von bis zu minus 15 Grad Celsius verwandelten die Stadt Oschatz in der Nacht zu gestern in einen Eisschrank. Viel tiefer wird das Thermometer aber nicht in den Keller rutschen, vermutet Falk Böttcher. "Weil wir hier fast keinen Schnee haben", nennt der Meteorologe vom Deutschen Wetterdienst Leipzig den Grund.

Das kalte und trockene Winterwetter sorgte gestern Vormittag für ein relativ seltenes Phänomen: Sogenannter Diamantstaub schwebte zur Erde. Dabei handelt es sich um feinste Eisnadeln, die in der Sonne glitzern. "Das bisschen, was an Wasser in der Luft ist, kristallisiert sofort", erklärt Böttcher.

Teiche und Seen sind zugefroren, die Döllnitz war gestern nur noch entlang eines schmalen Mittelstreifens eisfrei. Die zuständigen Behörden warnen vor dem Betreten der Eisflächen. "Die Gefahr sollte nicht unterschätzt werden", sagt Anja Seidel, Pressesprecherin der Stadt Oschatz. Und Katrin Schöne von der Landestalsperrenverwaltung sagt: "Wir warnen davor, Eisflächen auf Flüssen, Talsperren und anderen Wasserspeichern zu betreten. Vor allem durch die schwankenden Wasserspiegel ist das Eis nicht tragfähig. Bei Betreten besteht Lebensgefahr."

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Städte und Gemeinden im Landkreis Nordsachsen haben seit der Wiedervereinigung über 94 Millionen Euro für Städtebauförderung aus der Bundeskasse erhalten (siehe Kasten).

02.02.2012

"Das ist eine Sensation", freut sich Angelika Kasubek. Die Musikerin meint damit, dass alle Teilnehmer aus der Oschatzer Außenstelle der Kreismusikschule "Heinrich Schütz" Nordsachsen beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" den jeweils ersten Platz belegt haben.

02.02.2012

Nachdem die Zulassungsstelle in Oschatz geschlossen wurde, geht die Standortreform für Ämter weiter. Zur Disposition stehen Gericht, Polizei und Finanzamt.

02.02.2012
Anzeige