Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Gefahr im Verzug: Gesperrte Haltestelle in Zschöllau soll kurzfristig verlegt werden
Region Oschatz Gefahr im Verzug: Gesperrte Haltestelle in Zschöllau soll kurzfristig verlegt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:24 14.03.2019
Die abgesperrte Bushaltestelle in Zschöllau. Quelle: Ralph Schroeter
Zschöllau/Oschatz

Seit kurzem ist der Bereich rund um ein leerstehendes Haus in der Mühlberger Straße 23 im Oschatzer Stadtteil Zschöllau mit mehreren Bauzäunen abgesperrt. Von der Sperrung betroffen ist auch die unmittelbar an dem Gebäude befindliche Bushaltestelle. Facebook-Nutzer Ralph Schroeter macht darauf in einem Post auf dem sozialen Netzwerk in der Gruppe „Oschatz – meine Stadt“ mit einem entsprechenden Foto aufmerksam. Er fragt nach den Hintergründen für diese Sperrung und bemängelt, dass es keine Information dazu gegeben habe und die auf den Bus angewiesenen Bürger nun benachteiligt seien.

Auf Nachfrage im Oschatzer Rathaus erklärte Pressesprecherin Anja Seidel gegenüber der Oschatzer Allgemeinen, die Stadtverwaltung habe an dieser Stelle „sofort“ handeln müssen, es sei Gefahr im Verzug gewesen. „Durch den Sturm (am vergangenen Wochenende, d. Red.) sind Dachziegel auf den Fußweg gestürzt und zwar genau dort, wo die Bushaltestelle ist“, erklärt Anja Seidel und bestätigt damit Vermutungen anderer Facebook-Nutzer, die sich an der aufgekommenen Diskussion unter dem Facebook-Beitrag beteiligten. Weiterhin erklärte die Rathaus-Sprecherin, die Stadtverwaltung kümmere sich jetzt darum, dass die Haltestelle durch das Busunternehmen Omnibusverkehrsgesellschaft Heideland (OVH) vorübergehend ein Stück verlegt werde und ergänzt: „Die Stadt wird sich anschließend an den Eigentümer des besagten Gebäudes wenden, um weitere Maßnahmen abzustimmen“.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es gibt mindestens drei Orte, in denen man dieses Gedankenspiel nicht gut findet. Wie schon seit Jahren in Bornitz soll künftig der „Saxonia-Express“ nicht mehr in Glaubitz, Nünchritz und Niederau halten, damit der Zug schneller unterwegs sein kann.

14.03.2019

Die Reform des Pflegeberufegesetzes ab dem Ausbildungsjahr 2020 war ein Thema beim Tag der offenen Tür der Heimerer Schule in Oschatz diese Woche. Das Haus gewährte Einblicke in Unterrichtsalltag und Ausbildungsmöglichkeiten.

13.03.2019

Im Rahmen eines Forschungsprojektes wird im Oschatzer Betonwerk ein Roboter installiert. Bis Ende April soll er einsatzfähig sein.

13.03.2019