Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Geflügelausstellung in Luppa eröffnet Saison
Region Oschatz Geflügelausstellung in Luppa eröffnet Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 09.11.2017
Alles bereit: Die Vereinsmitglieder beim Aufbau für die Ausstellung in Luppa. Quelle: Foto: privat
Luppa

Das Federvieh fehlt noch, aber sonst ist alles vorbereitet: Die Mitglieder des Rassegeflügelzuchtvereines Luppa haben den Speicher am Sportplatz für ihre Schau am Wochenende hergerichtet. Gemeinsam haben sie dafür gesorgt, dass genügend Tische, Käfige und Volieren zur Verfügung stehen, damit die Züchter ihre Tiere gut präsentieren können und Besucher alles im Blick haben.

Aussteller hoffen auf die Höchstnote

„Das funktioniert jedes Jahr ganz reibungslos“, freut sich Volkmar Beier vom Verein, „die Mitglieder packen alle mit an und bringen zum Teil auch Unterstützung aus ihren Familien mit.“ Insgesamt 40 Aussteller aus dem Ort und der Umgebung zeigen am Sonnabend und Sonntag dann ihre besten Tiere. Zuvor wird das Geflügel von unabhängigen Zuchtrichtern unter die Lupe genommen, die im besten Fall die Höchstnote, ein „Vorzüglich“, vergeben können – stille Hoffnung eines jeden Ausstellers.

335 Tiere in der Schau

Wie jedes Jahr machen die Luppaer mit ihrer Geflügelschau den Auftakt für die Ausstellungssaison. 2016 blieb es bei diesem Termin, weil anschließend wegen der Vogelgrippe weitere Zuchtausstellungen ausfallen mussten. Eine Maßnahme, die den Austausch der Züchter deutlich beschränkte, ansonsten zum Glück weitgehend folgenlos blieb, stellte Volkmar Beier fest. „Die Vogelgrippe hat sich beim Zuchtgeschehen und den Beständen unserer Mitglieder zum Glück nicht weiter bemerkbar gemacht, so dass wir bei den Anmeldezahlen das Niveau halten können“, so Beier. Insgesamt 335 Puten, Gänse, Enten, Hühner, Zwerghühner und Tauben können demnach in Luppa gezeigt werden. Mit Stolz verweisen die Vereinsmitglieder um den Vorsitzenden Steffen Uhde darauf, dass mittlerweile sechs Jungzüchter an der Ausstellung beteiligt sind.

Tipps von erfahrenen Züchtern

Doch auch wer selbst kein Geflügel hält oder gar Züchter ist, dem hat die Ausstellung am Wochenende einiges zu bieten: So können die Gäste ihr Glück bei der Tombola versuchen oder das Gewicht einer Gans schätzen und dabei gewinnen. Für Interessenten stehen die Vereinsmitglieder für Fragen und Gespräche zur Verfügung und geben Tipps zur Tierhaltung auf dem eigenen Grundstück. Wer es damit eilig hat, für den könnte die Schau im Speicher gleich der Auftakt sein, denn erneut können Tiere auch käuflich erworben werden.

Die Geflügelausstellung findet im Speicher am Sportplatz Luppa statt. Geöffnet ist die Schau am Sonnabend von 9 bis 16 Uhr und am Sonntag von 9 bis 14.30 Uhr. Für Speisen und Getränke ist gesorgt.

Von Jana Brechlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein leckerer Weihnachtsduft zieht derzeit durch die Backstube der Merkwitzer Bäckerei Taube. Dort hat seit der vergangenen Woche nach einem alten Familienrezept die Stollenbäckerei begonnen. Rund 3000 Stollen werden unter der Leitung von Bäckermeister Nilas Taube gebacken. Doch einer wurde schon im September in den Ofen geschoben.

09.11.2017

Die Ausstellung über die Oschatzer Ulanen läuft derzeit noch und wird gut besucht. Am 19. November endet die Sonderausstellung allerdings und macht Platz für eine neue Sonderschau zur Weihnachtszeit. Das Finale der Ulanenausstellung bestreiten die Grimmaer Husaren, die sich angekündigt haben.

08.11.2017

Anfällig für neue Ideen: Seit 30 Jahren bereichert der Oschatzer Lehrerchor das kulturelle Leben der Stadt. Einst machte das Ensemble bei nationalen und internationalen Wettbewerben Werbung für die Heimat, zuletzt stimmten sie eine potenzielle Sachsenhymne an. Diese erklingt auch beim Jubiläumskonzert.

08.11.2017