Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Geheimnisvoller Garten mit Schutt aufgefüllt

Geheimnisvoller Garten mit Schutt aufgefüllt

Helga Franke verfolgt die neue OAZ-Serie "Weeßte noch? - Rückspiegel" mit großem Interesse. Die Berichterstattung über den Bau des Busbahnhofes in Oschatz hat die 79-Jährige zur Suche in ihrem Foto-Archiv veranlasst.

Oschatz.

Und sie hat dabei Aufnahmen aus der Zeit vor und während der Bauphase des Oschatzer Busbahnhofes gefunden, der schließlich im Jahr 1967 eingeweiht worden war. Vor dem Baustart mussten die großen Scheunen auf dem damaligen Postgut Lochmann abgebrochen werden. "Mit dem Bauschutt wurde der Fromholz-Garten aufgefüllt", weiß Helga Franke. An den tief gelegenen Fromholz-Garten gegenüber dem späteren Busbahnhof kann sie sich noch genau erinnern. "Als Schulkinder haben wir dem Geschnatter der Gänse in diesem Garten zugehört", sagt die Oschatzerin. Der Garten habe zwei große Tore in Richtung der damaligen Fernverkehrsstraße (heute B 6) gehabt. "Es hieß damals, dass die Tore als Fluchtmöglichkeit für die Oschatzer im Kriegsfall dienen sollten." Und noch ein weiteres Detail ließ die Schulkinder in dieser Zeit neugierig in den Fromholz-Garten blicken. Helga Franke: "Es wurde vermutet, dass ein unterirdischer Gang aus dem Garten zum Wüsten Schloss geführt haben soll."

 

Den geheimnisvollen Garten gibt es heute nicht mehr, nur die Villa der Familie Fromholz steht noch. Zu DDR-Zeiten war hier das Wehrkreiskommando untergebracht, jetzt befindet sich darin ein Steuerbüro.

 

"Weeßte noch? - Rückspiegel" ist eine Serie der Oschatzer Allgemeinen, die in unregelmäßigen Abständen veröffentlicht wird. Günther Hunger wird für seine Kollegen von der OAZ in seinem Fotoarchiv stöbern und die schönsten Schnappschüsse aus vergangenen Tagen zusammenstellen. Die fotografischen Erinnerungen aus dem Altkreis Oschatz dürfen auch gern von Ihnen, liebe Leser, kommentiert werden. Schicken Sie uns Ihre Erinnerungen zu den Bildern oder Ereignissen, die damit in Verbindung stehen. Sie dürfen gern auch eigene Fotos einschicken. Frank Hörügel

 

iInformationen können die OAZ-Leser per E-Mail an die Adresse oschatz.redaktion@lvz.de schicken oder unter der Nummer 03435/97 68 10 durchgeben.

Frank Hörügel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr