Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Geldsegen für Oschatzer Schulen

Geldsegen für Oschatzer Schulen

"Liebe ist ohne Nächstenliebe sinnlos" (Lions) lautet das Motto des Oschatzer Lionsclubs. Die engagierten Männer aus Oschatz und Umgebung sowie ihre Ehefrauen haben bei ihren Aktivitäten, beispielsweise mit einem eigenen Stand beim Oschatzer Weihnachtsmarkt oder dem traditionellen Sommerkonzert, Geld gesammelt.

Voriger Artikel
Gefährlicher Blick zur Sonnenfinsternis: Oschatzer haben die Brille auf
Nächster Artikel
Förstern in der Waldschule

Dr. Peter Grampp, Rainer Horbas und Holger Schmidt vom Oschatzer Lions-Club (vorn von rechts) mit den Vertreterinnen und Vertretern der bedachten Schulen und Schulfördervereine.

Quelle: DH

Das fließt nun wieder zurück an die Oschatzer.

 

Von der jüngsten Spende profitieren darüber hinaus Jungen und Mädchen der gesamten Collm-Region. Über insgesamt 3000 Euro freuen sich sechs Oschatzer Bildungseinrichtungen und deren Fördervereine. Die Vereine der drei Grundschulen "Collmblick", "Magister Hering" und "Zum Bücherwurm", der Oberschule "Robert Härtwig" sowie des Thomas-Mann-Gymnasiums und die Rosental-Schule in Altoschatz werden mit jeweils 500 Euro bedacht. Wofür das Geld im einzelnen verwendet werden soll, steht noch nicht im Detail fest.

 

Holger Schmidt, Präsident des Lions-Clubs, legte den Lehrerinnen, Lehrern, Elternvertretern und Schulleiterinnen bei der Spendenübergabe jüngst im Gasthaus "Zum Schwan" ans Herz, das Geld in die vom Lions-Club angebotenen Projekte "Klasse 2000" und "Lions Quest" zu investieren. Dann könne die gespendete Summe explizit für diese Zwecke noch einmal verdoppelt werden. Beide Initiativen begleiten die Oschatzer Schüler auf dem Weg zum Erwachsenwerden. "Klasse 2000" wird an den Grundschulen durchgeführt, "Lions-Quest" an den weiterführenden. Schwerpunkte sind Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltprävention sowie Sozialkompetenz für den weiteren Weg nach dem Schulabschluss", informierte Lions-Mitglied Dr. Peter Grampp. Rainer Horbas, ebenfalls bei den Lions engagiert, verwies auf die Erfolge der seit mehreren Jahrzehnten angebotenen Programme. "Unter Schülern, die Klasse 2000 durchlaufen haben, sind nachweisbar weniger junge Erwachsene, die Alkohol oder Zigaretten konsumieren."

 

Weitere Informationen im Internet unter www.lions-quest.de oder beim Lions-Club.

Christian Kunze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.08.2017 - 06:21 Uhr

Der FSV erlebt zum Start der Fußball-Kreisliga ein 0:7-Heimdebakel gegen Belgern.

mehr