Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Gemeinde-Bonus für 750-Jahr-Feier in Hof
Region Oschatz Gemeinde-Bonus für 750-Jahr-Feier in Hof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 31.01.2014
Im Ahornweg ist noch Platz für wenige Eigenheime. Auf dieser freien Fläche können noch Häuser von Bauwilligen errichtet werden. In der jüngsten Ratssitzung wurde eine der Flächen an ein Paar aus Oschatz verkauft. Quelle: Dirk Hunger

Der Gemeinderat Naundorf tagte am Donnerstag. Die Beschlüsse und Informationen im Überblick:

Sechs Einwohner der Gemeinde bilden den Ausschuss für die Gemeinderatswahl am 25. Mai 2014. Die Mitglieder des jetzigen Rates segneten am Donnerstagabend folgende Personen für dieses Gremium ab: Vorsitzende ist Cathleen Kramm aus Hof, ihre Stellvertreterin Katrin Pirl aus Reppen. Als Beisitzer fungieren Janine Kummich aus Hof, Jens-Uwe Banachowicz aus Casabra, Dr. Eckhard Fritsch aus Naundorf sowie Anett Fritsch aus Gastewitz. "Wir haben darauf geachtet, dass sowohl Gemeindebedienstete als auch ehrenamtlich engagierte Bürger der Gemeinde vertreten sind, ebenso, dass Vertreter aus Orten aller drei Altgemeinden Naundorf, Hohenwussen und Hof dabei sind", sagte Bürgermeister Michael Reinhardt.

Einem Leasingvertrag über die Nutzung eines Transporters für den Bauhof erteilten die Gemeinderäte in jüngster Sitzung ihre Zustimmung. Das Fahrzeug, ein VW T5, soll der Gemeinde vier Jahre zur Verfügung stehen, Kostenpunkt: 317 Euro monatlich. Die Vorteile gegenüber Bar- und Ratenzahlung haben den Ausschlag für die Entscheidung gegeben. Zur Verfügung gestellt wird das Auto vom Mügelner Autohaus Hirth. Die Leasingrate ist ein wenig geringer als beim zuvor genutzten Fahrzeug, erklärte Bürgermeister Michael Reinhardt auf Nachfrage von Ratsmitglied Eckhard Aust (Freie Wählergemeinschaft Naundorf).

Attraktiver Wohnstandort: Erneut ist es der Gemeinde gelungen, ein Grundstück im Wohngebiet Naundorf an eine bauwillige junge Familie zu verkaufen, die derzeit noch in Oschatz lebt. Diese beabsichtigt, noch in diesem Jahr auf dem 589 Quadratmeter großen Areal im Ahornweg ein Eigenheim zu errichten. "Das Grundstück liegt im Geltungsbereich des Bebauungsplanes und ist sofort bebaubar" heißt es in der Beschlussvorlage. "Der Entscheidung steht also nichts mehr im Wege", so Bürgermeister Michael Reinhardt. Die anwesenden Gemeinderäte votieren einstimmig für den Verkauf.

Der geplante Abriss der Scheune hinter dem Containerplatz in Naundorf wird gefördert. Wie Bürgermeister Michael Reinhardt mitteilte, sind 90 Prozent der veranschlagten Kosten von 60 000 Euro förderfähig. Der Gemeinderat hatte Ende vergangenen Jahres einen Grundsatzbeschluss zum Abriss des seit 20 Jahren verwaisten Gebäudes samt Stallungen gefasst (wir berichteten). Voraussetzung für die Förderung ist, dass das Gebäude in diesem Jahr abgerissen wird. Laut der Naturschutzbehörde sollte der Abriss zwischen April und September erfolgen.

Die Gemeinde Naundorf beteiligt sich finanziell an der Organisation und Durchführung der 750-Jahr-Feier von Hof im Spätsommer 2014. "Der Heimatverein ist an uns herangetreten und hat um Unterstützung gebeten. Er bereitet das Fest gemeinsam mit der Feuerwehr und dem Jugendclub vor", sagte Bürgermeister Michael Reinhardt zur jüngsten Ratssitzung in Hof. Der Zuschuss der Gemeinde beträgt 2000 Euro. Gemeinderat Volker Buschmann (Freie Wählergemeinschaft Naundorf) fragte in diesem Zusammenhang, ob es möglich sei, noch im Vorfeld des Jubiläums den Dorfplatz vor der Gemeindeverwaltung zu erneuern. Schließlich sei das Schloss samt Areal rundherum das Aushängeschild für die Besucher des Festes. Reinhardt antwortete, dass dieses Bauvorhaben zwar erfolgen soll, allerdings voraussichtlich erst im kommenden Jahr. Christian Kunze

Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim Blick auf den Arbeitsmarkt der Region Oschatz im Januar halten sich schlechte und gute Nachrichten die Waage: Die Erwerbslosigkeit ist im ersten Monat des neuen Jahres gestiegen, liegt aber immer noch unter dem Niveau vom Januar des vergangenen Jahres.

30.01.2014

Um die Mittagszeit des Mittwochs lieferte ein Mitarbeiter einer Firma einen Rollator für ein Fachhandelsgeschäft in der Leipziger Straße an. Der Anlieferer lud das Gefährt aus dem Fahrzeug und stellte es auf den abschüssigen Fußweg.

30.01.2014

Hier können sie alles geben: Wenn in der Cavertitzer Sporthalle einmal im Jahr der Grundschul-Wettkampf um den stärksten Schüler ausgetragen wird, sind Kraft, Tempo und Geschick gefragt.

30.01.2014
Anzeige