Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Gemeinde Liebschützberg bildet erstmals selbst aus
Region Oschatz Gemeinde Liebschützberg bildet erstmals selbst aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 08.09.2017
Blumen zum Ausbildungsbeginn. Bürgermeister David Schmidt begrüßt Kim Naumann im Amt. Quelle: Foto: Axel Kaminski
Liebschützberg

Vier Bewerbungen hat Abiturientin Kim Naumann verschickt. Eine davon führte zum Ausbildungsvertrag mit der Gemeinde Liebschützberg.

„Für die Gemeinde in dieser Struktur ist die Einstellung einer Auszubildenden eine Premiere“, weiß Bürgermeister David Schmidt (parteilos). Wann zuletzt in einer der Vorgängerkommunen jemand ausgebildet wurde, müsste er im Archiv nachsehen. „Ich bin froh, dass ich nun nicht mehr der Jüngste im Gemeindeamt bin“, kommentierte der Bürgermeister die Personalie. Der Anfang Oktober 2015 Gewählte trat sein Amt im Dezember an und ist nun mit 34 Jahren mit deutlichem Abstand Zweitjüngster.

Kim Neumann ist 15 Jahre jünger als ihr Chef

Kim Neumann ist 15 Jahre jünger als ihr Chef. Sie stammt aus Glossen, schloss die Mittelschule in Mügeln mit dem Realschulabschluss ab und ging für das Abitur an das Berufliche Schulzentrum in Oschatz. Dort absolvierte sie das Profil Ernährungswissenschaften. Dennoch suchte sie eine Ausbildung, in der Bürotätigkeit und Organisationstalent im Vordergrund standen. „Das war für mich der Anreiz, mich auf die Stelle in der Gemeindeverwaltung Liebschützberg zu bewerben“, sagte Kim Naumann der Oschatzer Allgemeinen.

Sie wird ihrem Ausbildungsbetrieb zumindest im ersten Lehrjahr sehr häufig zur Verfügung stehen. Zunächst würden sich zwei Wochen im Bornaer Amt mit einer Woche an der Arwed-Rossbach-Schule, dem Beruflichen Schulzentrum der Stadt Leipzig, abwechseln. „Im zweiten Lehrjahr wird Kim Naumann auch in der Stadt Oschatz tätig sein“, sagte David Schmidt. Eine Vereinbarung mit der Großen Kreisstadt sähe vor, dass die Liebschützberger Auszubildende dort die Sachgebiete kennen lernen werde, die es im Bornaer Amt nicht gibt.

27 Bewerbungen aus ganz Sachsen

Bei der Gemeinde Liebschützberg waren auf die ausgeschriebene Lehrstelle zur Verwaltungsfachangestellten 27 Bewerbungen aus ganz Sachsen eingegangen. „Vom allgemein beklagten Bewerbermangel haben wir hier jedenfalls nichts gespürt“, unterstrich David Schmidt.

Von Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am 14. September, zehn Tage vor der Bundestagswahl, können Jugendliche unter 18 Jahren probehalber wählen. Im Vorfeld beider Termine fand am Montag ein Forum mit fünf Bewerbern um ein Mandat in Oschatz statt. Die Kandidaten kamen dort mit über 70 Oberschülern der Collm-Region ins Gespräch.

04.09.2017

Das Wochenende stand in Calbitz im Zeichen der 725-Jahr-Feier des Wermsdorfer Ortsteiles. Organisiert wurde das Fest vom Heimatverein des Ortes und der Freiwilligen Feuerwehr gemeinsam mit zahlreichen Unterstützern. Begeistert verfolgten die Besucher zum Beispiel die Taubenschau von Sebastian Raca und seiner Tochter Leonie.

04.09.2017

Die 10. Ausbildungsmesse der Goethe-Oberschule Mügeln, die diesmal in Sornzig stattfand, setzt neue Maßstäbe. Erstmals nahmen daran auch Schüler der Wermsdorfer Oberschule mit ihren Eltern teil. Rund 350 Jugendliche informierten sich über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten in der Region.

04.09.2017