Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Glasseidenwerker mit Premiere auf der Elbe

Glasseidenwerker mit Premiere auf der Elbe

Seit 20 Jahren wird das Riesaer Drachenbootfestival ausgetragen. Erstmals war am vergangenen Sonnabend auch eine Mannschaft des Oschatzer Glasseidenwerkes am Start.

Riesa/Oschatz.

Während der Drachenbootsport eine ernste Angelegenheit mit Regional-, Landes- und auch Weltmeisterschaften ist, gibt es beim Riesaer Festival auch Teams, die das rein aus Spaß machen - wie die Oschatzer.

 

Die Konkurrenz, der sie sich stellten, war jedoch hart. Einige Vertretungen, die so trockene Namen wie GTA, sprich Gesellschaft für Technische Ausbildung oder witzige wie die "Bojenkiller" tragen, trainieren während der Wassersportsaison wöchentlich oder vor dem Rennen noch öfter.

 

Seit Kurzem beginnt das Drachenbootfestival in Riesa mit Zeitläufen am Morgen. Nach den dort erreichten Platzierungen werden die Mannschaften in die Vorläufe aufgeteilt und zwar so, dass die stärksten Teams nicht gleich gegeneinander antreten. Dabei hatte sich die Oschatzer Mannschaft gleich ein schweres Los erpaddelt. Von 17 Vertretungen im Klassement belegten sie bei dieser Qualifikation den 15. Platz vor den Zeitungsenten vom Wochenkurier und einer Personaldienstleistungs-Gesellschaft. Damit standen die Frauen und Männer von der Glasseide in einem Rennen mit der GTA. Diese Mannschaft hatte sich in den vergangenen Jahren, als noch mehrere Bootsklassen ausgeschrieben waren, in der Königsdisziplin "Sport Open" mehrmals weit vorn platzieren können. Sie gewann den Vorlauf deutlich, schaffte es bis ins Finale und holte sich in diesem Jahr, wie bereits 2010, den Pokal. Die Neulinge aus Oschatz unterlagen in ihrem Vorlauf den beiden anderen Mannschaften. Damit blieb ihnen nur die Chance, sich im Hoffnungslauf für die Platzierungsrennen zu qualifizieren, was ihnen jedoch nicht gelang. So steht für den ersten Auftritt im Drachenboot ein anstrengender Tag mit viel Spaß und einem ausbaufähigen Ergebnis zu Buche.

Axel Kaminski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

25.09.2017 - 08:00 Uhr

Florian Böttger erzielt vor 215 Zuschauern das Tor des Tages gegen SV Mügeln/Ablaß

mehr