Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Glossener Sommerfest mit Salto, Blasmusik und Heimatsängern
Region Oschatz Glossener Sommerfest mit Salto, Blasmusik und Heimatsängern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 10.07.2017
Gut gefüllt war das Festzelt am Samstagnachmittag beim Glossener Sommerfest. Hier zeigen gerade die jungen Sportler der SG Döllnitztal ihr Können. Quelle: Foto: Bärbel Schumann
Anzeige
Glossen

Die Kleinen Turner der SG Döllnitztal zeigen an diesem Nachmittag Salti, Überschläge und andere Sprungelemente. Hunderte Augenpaare sind auf die jungen Sportler gerichtet, die am Nachmittag im Festzelt beim Glossener Sommerfest ihr Können zeigen. Nicht nur ihr akrobatisches Können begeistert, auch mit Tänzen können sie das Publikum für sich gewinnen. Zuvor haben bereits die Kemmlitzer Blasmusikanten und die Glossener Landfrauen mit ihren Programmen die Gäste unterhalten. Später folgen noch die Glossener Heimatsänger, die sozusagen ihre Premiere vor heimischem Publikum bei einem Sommerfest erleben. Die Truppe, die sich monatlich in den Räumen des Glossener Heimatvereins zum gemeinsamen Singen trifft, sorgt schnell für Fröhlichkeit im Festzelt.

Positives Fazit

Die Stimmung ist gut und nicht nur Dorfbewohner sind auf dem Festgelände am Bahnhof zu finden.

„Mit unserem Heimatverein als Veranstalter bestreiten insgesamt fünf Vereine das Sommerfest. So gut wie in diesem Jahr war es noch nie in Glossen besucht“, berichtet Joachim Hannß, stellvertretender Vorsitzender des Glossener Heimatvereins. Neben den Gastgebern und den Glossener Landfrauen sind auch die Mügelner Motorsportler mit einem Geschicklichkeitsparcours und ihren Mini-Elektrofahrzeugen für Kinder sowie die Mügelner Schützengesellschaft mit einem Armbrustschießen und einem Laserpointer für die jungen Gäste vertreten. Es gibt eine Hüpfburg und jede Menge kulinarischer Angebote des Heimatvereins sowie einen Kuchenbasar der Landfrauen.

Beginn am Freitagabend

Am Freitagabend hatte das zweitägige Fest mit Tanz für die junge Generation begonnen. „Gegen 4 Uhr sind die letzten Gäste nach Hause gegangen“, erklärt Vereinschefin Sybille Bierig. Eine lange Festzeltnacht wurde es auch am Tag darauf beim Tanz für Jung und alt. Zuvor kamen alle Freunde des Kabaretts bei einem Gastspiel auf dem Bürgersaal auf ihre Kosten.

„Es ist das erste Mal, dass das Sommerfest in Glossen nur in Vereinsregie organisiert wurde. Alles, vom Zeltauf- und -abbau bis hin zur Versorgung, lag in unserer Hand“, berichtet die Vereinsvorsitzende. „44 Helfer waren insgesamt im Einsatz. Ihnen allen gilt unser Dank, denn nur so wurde es auch ein gelungenes Fest“, ergänzt Joachim Hannß.

Von Bärbel Schumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jede Menge los war jetzt wieder beim Summer Summit im Musikhaus Korn im Oschatzer Ortsteil Lonnewitz. Geboten wurden Attraktionen für Groß und Klein. So konnten sich Kinder in verschiedenen Instrumenten ausprobieren.

13.07.2017

Das Stadtbad in Mügeln wird seit seiner Wiedereröffnung nach einjähriger Zwangspause sehr gut angenommen. Zu dieser Einschätzung kommt Schwimmmeister Klemens Lehmann nach den ersten Wochen. Allerdings werden die Parkplätze am Bad knapp. Deshalb sei vorgesehen, doppelt so viele Flächen zu schaffen.

10.07.2017

Was ist Ihnen lieber, Konsum oder Discounter? Der moderne Mensch stellt sich diese Frage, die im Mittelalter noch keinen interessiert hat. Dennoch gibt es Berührungspunkte mit unserer Gesellschaft, und zwar juckende Kleidung und jeden Tag Eintopf. Beides kann man wahlweise stehlen oder kaufen – und da schließt sich der Kreis.

09.07.2017
Anzeige