Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Grausiger Fund in Bornitz: Menschliches Skelett entdeckt

Kriminalpolizei und Gerichtsmedizin eingeschaltet Grausiger Fund in Bornitz: Menschliches Skelett entdeckt

Teile von menschlichen Knochen und ein Schädel sind jetzt in der alten Sandgrube Bornitz entdeckt worden. Beamte der Kriminalpolizei-Außenstelle Torgau sperrten den Fundort ab und nahmen die Ermittlungen auf, die Gerichtsmedizin wurde eingeschaltet. Bei dem Fund bestehe kein Straftatverdacht, so die Polizei Leipzig.

Zur Untersuchung der Fundstelle von Skelettteilen sperrte die Polizei das Areal der alten Sandgrube in Bornitz ab.

Quelle: Tilo Schroth

Bornitz. Zum Gruseln: In der alten Sandgrube in Bornitz sind Teile eines menschlichen Skeletts, darunter ein Schädel, entdeckt worden. Kriminalpolizisten aus Torgau sperrten die Fundstelle ab und nahmen die Ermittlungen auf. Die Gerichtsmedizin wurde ebenfalls eingeschaltet und überführte den Fund zur Untersuchung nach Leipzig.

Die alte Sandgrube wird derzeit verfüllt, wie Andreas Loepki, Pressesprecher der Polizeidirektion Leipzig, auf OAZ-Anfrage informiert. Das Fuhrunternehmen beziehe das Schüttgut aus drei verschiedenen Quellen, unter anderem aus dem Areal der Kirche in Kiebitz. Im Zuge der Abbrucharbeiten der alten bruchfälligen Friedhofsmauer des Ortes erfolgte zuvor die Umbettung von Gebeinen aus alten Gruften. „Offensichtlich ist dabei etwas übersehen worden“, sagt Loepki, so dass sich noch Knochenreste in dem für Bornitz bestimmten Schüttgut befanden. Der Pressesprecher gibt jedoch Entwarnung: „Wir schließen einen Straftatbestand aus.“

Mittlerweile wurden die Skelettteile im Leipziger Institut für Rechtsmedizin einer genauen Untersuchung unterzogen. Das Ergebnis liegt bereits vor. „Es handelt sich um 200 Jahre alte Gebeine, deren Herkunft auf die Jahre zwischen 1810 und 1815 datiert worden sind“, informiert Loepki weiter. Es werde davon ausgegangen, dass das Skelett zu einem Zeitgenossen der Völkerschlacht gehört. Nachdem die Untersuchungen abgeschlossen sind, sollen die Skelettteile umgebettet werden.

„Das ist nicht das erste Mal, dass es solche Funde auf dem Gemeindegebiet gibt“, sagt der Liebschützberger Bürgermeister David Schmidt. Vor zehn Jahren habe es bereits einen ähnlichen Schädelfund gegeben. „Besonders brisant war allerdings vor einigen Wochen in einem Bauerngehöft der Fund einer geladenen und gespannten Pistole aus dem Zweiten Weltkrieg gewesen“, so Schmidt. Die Waffe musste durch den Munitionsbergungsdienst gesichert werden.

Von Heinz Grossnick und Hagen Rösner

Bornitz bei Oschatz 51.3046419 13.1800255
Bornitz bei Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr