Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Große Hoffnung auf zwei Vertreter im Landtag
Region Oschatz Große Hoffnung auf zwei Vertreter im Landtag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 01.09.2014
Landtagswahlen 2014
Region Oschatz

Die OAZ befragte Politiker aus der Region zu der Wahl.

Andreas Kretschmar, parteilos, Oberbürgermeister, Oschatz: "Ich bin froh über das Wahlergebnis, aber auch ein bisschen traurig, dass Volkmar Winkler nicht mehr mein Nachbarkollege sein wird. Ich erhoffe mir von den beiden Gewählten, dass sie sich weiter wie bisher für die regionalen Belange und Besonderheiten der Region Oschatz engagieren. Und ich erwarte, dass sie sich für die finanzielle Stärkung des ländlichen Raumes einsetzen. Außerdem erhoffe ich mir, dass Maßnahmen ergriffen werden, um den Problemen im Zusammenhang mit der demografischen Entwicklung entgegenzuwirken."

Barbara Scheller, Bündnis 90/Die Grünen, Liptitz: "Unser Ziel war, als Grüne in den Landtag zu kommen. In der Region haben wir dafür viel gemacht. Ich bin auf Zweitstimmensammlung gegangen, auch wenn ich persönlich kaum eine Chance hatte, in den Landtag zu kommen. Als Grüne werden wir in Zukunft der Stachel im Fleisch der CDU sein. Und wir werden gern in der Opposition sein. Ich freue mich aber auch für Volkmar Winkler. Mit ihm hat die Region einen zweiten würdigen Vertreter im Landtag."

Marian Wendt, CDU-Bundestagsabgeordneter, Torgau: "Die CDU hat eine klare Mehrheit erreicht. Wir haben mehr als doppelt so viele Stimmen wie die Linkspartei bekommen. Das ist ein Erfolg. Stanislaw Tillich wird unser Ministerpräsident bleiben. Wir werden Themen wie Entwicklung der Infrastruktur, Ausbau der Bundesstraßen, Entwicklung der Städte, medizinische Versorgung der Bevölkerung, Verkehrsentwicklung oder auch die Zukunft des ländlichen Raumes zu den vor uns als CDU stehenden Aufgaben machen und an deren Lösung arbeiten. Das Wahlergebnis ist eindeutig. Ich freue mich, dass wir mit Frank Kupfer wieder so erfolgreich in der Region waren."

BS/FH

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Frauen und Männer des DRK-Kreisverbandes Torgau-Oschatz stehen jetzt in einer Reihe mit Mark Zuckerberg (Facebook) und Bill Gates (Microsoft): Die hiesigen Rot-Kreuz-Helfer haben sich - genau wie die berühmten Wirtschaftsgrößen aus den USA - eimerweise eiskaltes Wasser über die Köpfe gegossen und damit ein gutes Werk getan.

01.09.2014

Vor Beginn der neuen Spielzeit laden die Oschatzer Tischtennisspieler zum Turnier um den Wanderpokal des Oberbürgermeisters ein. Für die Ausschreibung im Vorfeld des Turniers zeichnete Tobias Zinnecker verantwortlich.

01.09.2014

Die Oschatzer Philokartisten werden sich am Dienstag, dem 2. September, um 19 Uhr im Café Wentzlaff in Oschatz, am Neumarkt zu einem weiteren Treffen zusammenfinden.

29.08.2014
Anzeige