Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Gürth: Mutig und offen für Cavertitz
Region Oschatz Gürth: Mutig und offen für Cavertitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 25.05.2015
Christiane Gürth Quelle: Kay Uhlemann
Anzeige
Cavertitz

Von Jana Brechlin

Seit vorigem Jahr sitzt Christiane Gürth für die SPD im Cavertitzer Gemeinderat. Für die Sozialdemokraten tritt die zweifache Mutter jetzt auch zur Bürgermeisterwahl an, ist aber selbst kein Parteimitglied. Die junge Frau ist verheiratet und arbeitet als Juristin im Kommunalen Jobcenter des Landkreises Leipzig.

Im Falle eines Wahlsieges verspricht sie politische Gerechtigkeit und achtungsvolles Miteinander auf kommunaler Ebene, außerdem wolle sie mit neuer Kraft Begonnenes fortführen und weiterentwickeln. Offenheit für neue Ideen und Mut zu entschlossenem Handeln, die Sorgen und Anregungen der Einwohner anhören und umsetzen, gehören zu ihren Zielen. "Als Herausforderung sehe ich vor allem die Weiterentwicklung des Hochwasserschutzes, die Förderung unserer Kinder und Jugendlichen, aber auch das Bewusstsein für unsere Senioren sowie die Zusammenarbeit mit den Feuerwehren, ortsansässigen Vereinen als auch unseren Unternehmen", zählt Christiane Gürth auf.

Oberste Priorität habe der Erhalt der Gemeinde als lebens- und liebenswerte eigenständige Kommune. Deshalb sei es wichtig, dass sich die Einwohnerzahl nicht weiter verringert, sondern dass sie stabil bleibt oder - noch besser - wieder größer wird. Damit das gelingt, seien verschiedene Bausteine wichtig: "Eine junge Familie wird zum Beispiel nur ortsansässig bleiben oder werden, wenn es eine sehr gute Kinderbetreuung für Krippen-, Kindergarten- und Hortkinder gibt sowie eine moderne Grundschule", macht die Bewerberin klar. Zudem sei nicht nur für Privathaushalte, sondern auch für bereits ortsansässige Unternehmen und für neue Unternehmen ein gut funktionierendes Internet in allen Ortsteilen ein Entscheidungskriterium des Bleibens und Kommens. "Hierfür möchte ich mich einsetzen", versichert Christiane Gürth.

Jana Brechlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schreck in der gestrigen Mittagsstunde. Punkt 12 Uhr heulten in der Oschatzer Innenstadt die Sirenen der Feuerwehr - rückten Polizei, Feuerwehr und Sanitätskräfte zu einem Einsatz an den Altmarkt aus.

25.05.2015

Das Haus an der Promenade 12 dürfte den meisten Oschatzer gut bekannt sein. Bis zu Wende befand sich dort die SED-Kreisleitung. 1990 begann für das Objekt eine neue Ära.

24.05.2015

Wer fleißige Handwerker sehen will, muss zur Oschatzer Gilde gehen. Die 16 Handwerker und Dienstleister verschiedener Branchen im Oschatzer Stadtgebiet, die sich unter diesem Namen zusammengeschlossen haben, klotzen derzeit mächtig ran - und können das Gildehaus, das derzeit im Pförtnerhäuschen der ehemaligen Filzfabrik entsteht, früher seiner Bestimmung übergeben als ursprünglich geplant.

24.05.2015
Anzeige