Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz HSG Rio feiert mit Handball-Sommerfest in Hof
Region Oschatz HSG Rio feiert mit Handball-Sommerfest in Hof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:21 01.06.2014
Geschlossene Mannschaftsleistung - Aktive von der HSG Rio beim Saisonabschluss und Sommerfest des Vereins. Quelle: Stefan Bräuer

Den Aufstieg in die Bezirksklasse machte die 3. Männermannschaft perfekt. Auch die A-Jugend setzte sich an die Tabellenspitze als Bezirksmeister und Bezirkspokalsieger. "Eine sensationelle Saison", kommentierte Stefan Bräuer vom HSG-Rat die Ergebnisse. "Es hat sich viel bewegt, auch in den Köpfen der Menschen. Wir sind zusammengewachsen", so Bräuer. Vor einem Jahr warb er mit dem Spruch "einen schlafenden sportlichen Riesen wecken" für das Vorhaben HSG Rio - der scheint jetzt hellwach zu sein. Denn in der nächsten Saison werden 13 Mannschaften unter dem Dach der Spielgemeinschaft antreten: zu den drei Männermannschaften und einer Nachwuchs-Sieben kommt eine Frauenmannschaft, der Nachwuchsbereich wächst auf neun Mannschaften an. Die HSG übernimmt damit die Frauen- und Nachwuchshandballer des SC Riesa und der NSG Rio. "Wir wollen allen eine Plattform bieten, gemeinsam Handball zu spielen. Wir möchten alle auffangen, auch wenn unsere Zielgruppe anfangs der Männerhandball war. Das Beachhandball-Turnier mit gemischten Mannschaften ist daher eine gute Gelegenheit für ein spielerisches Zusammenwachsen in lockerer Atmosphäre", erklärte Kai-Uwe Quinqué, Vorsitzender des HSG-Rats.

Mit dem Anwachsen des Nachwuchsbereiches kommt die HSG auch einem Fernziel näher. In Zukunft möchte die Spielgemeinschaft verstärkt eigenen Nachwuchs für die Frauen- und Männermannschaften heranziehen. Allerdings stellt der Spielbetrieb von 13 Mannschaften die Verantwortlichen auch vor neue Herausforderungen. Quinqué hält die jedoch für lösbar: "Wir als HSG-Rat werden uns mehr auf die Infrastruktur konzentrieren und die Absicherung des Spielbetriebs an die Mannschaften geben. Auch die Eltern werden wir stärker mit einbeziehen, gern auch, indem wir den HSG-Rat weiter aufstocken". Künftig wird der unter anderem durch André Geißler verstärkt.

Um den spielerischen Erfolg der neuen Mitglieder muss sich die HSG keine Sorgen machen. Die Frauen haben gerade den Aufstieg in die Oberliga geschafft, fast alle Nachwuchsmannschaften sind an den Tabellenspitzen zu finden. Viele Spielerinnen und Spieler belegen vordere Plätze in den Torschützenlisten - und die zwei besten Siebenmeterschützen der Bezirksliga zählen auch zum neuen Kader der HSG. Laut Kai-Uwe Quinqué ist Riesa-Oschatz bereits jetzt eine wichtige Region im Handball-Verband Sachsen. Diese Position gilt es zu stärken. Nachdem der schlafende Sportriese erfolgreich geweckt werden konnte und nun in fast allen Bereichen aktiv ist, wird die HSG Rio in Zukunft noch einiges von sich hören lassen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lustlos sei er, wenig engagiert, selten motiviert. Probleme würde er nicht systematisch bewältigen, ihnen stattdessen mit System aus dem Weg gehen. Die Anklageschrift der Arbeitgeber über den verschnarchten, gar unfähigen Anfänger ließe sich fortsetzen.

30.05.2014

Verschnaufpause nach körperlich schwerer Arbeit am Gleisbett der Döllnitzbahn in Nebitzschen: Bauarbeiter stützen sich kurz auf Schippe und Spaten.

30.05.2014

Mehr oder weniger regelmäßig bekommt der Oschatzer Hans-Dieter Riedrich Knöllchen. Und zwar immer dann, wenn er mit dem Auto in der Goethestraße 28 bis 38 hält, wenn er seine Mutter holt oder bringt, um mit ihr Wege zu erledigen.

30.05.2014