Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Haben es Tierfänger im Raum Oschatz und Döbeln auf Glückskatzen abgesehen?

Tier-Diebstahl Haben es Tierfänger im Raum Oschatz und Döbeln auf Glückskatzen abgesehen?

Ob bei den vermissten Katzen tatsächlich Katzenfänger ihre Hand im Spiel haben, bleibt eine Vermutung. Doch die Ähnlichkeit der vermissten Katzen ist auffällig, denn dreifarbige „Glückskatzen“, wie Vanessa Mahnstein sie nennt, sind nicht alltäglich.

Die dreifarbige Katze Heidi wird noch immer vermisst. ihre Besitzer vermuten, dass Katzenfänger ihre Hand im Spiel haben.

Quelle: privat

Oschatz. Als Vanessa Mahnstein aus Großsteinbach, Gemeinde Mochau bei Döbeln, den Artikel über die entführte Katze Leia aus dem Oschatzer Ortsteil Zschöllau laß, fiel ihr gleich etwas auf. Denn das Tier ähnelt ihrer Katze Heidi sehr. Beide Katzen sind dreifarbig. „Sie sind Glückskatzen und daher auch sehr hübsch anzusehen“, so die Großsteinbacherin. Doch Glück hatten beide nicht. Denn ähnlich wie Leia, verschwand auch Heidi vor einigen Wochen. „Wir haben unsere Katze am 31. Juli zum letzten Mal gesehen. Auch ich vermute, dass sie ein Opfer von Katzenfängern geworden ist, da bei uns im Dorf mehrere Katzen in etwa zur selben Zeit verschwunden und bisher nicht wieder aufgetaucht sind. Besonders durch ihr dreifarbiges Fell sah sie besonders schön aus“, sagt Vanessa Mahnstein.

Sie ist mit ihrer Familie erst im Dezember von Riesa nach Großsteinbach gezogen. Ihre Katze hatten sie damals bereits dabei. „Wir haben uns ein Haus gekauft und da gehörte unsere Katze einfach mit dazu. Besonders unsere dreijährige Tochter trauert sehr. Sie sagt immer: ,Heidi suchen!’. Da muss ich ihr jedes Mal wieder erklären, dass Heidi nicht zurück kommen wird. Ich sage ihr dann, dass Heidi ein neues Zuhause gefunden hat. Ich kann ihr doch nicht die Wahrheit sagen. Das würde sie nicht verstehen.“

Sie selbst meldete den Vorfall nicht bei der Polizei. Sie dachte nicht, dass sie hier Gehör finden würde. „Doch als ich gelesen habe, wie verständnisvoll man mit Antje Kaiser umgegangen ist, habe ich mich über meine Entscheidung von damals geärgert. Ich hätte wirklich zur Polizei gehen sollen! Jetzt ist es sicherlich schon zu lange her.“ So bittet auch Vanessa Mahnstein diejenigen, die etwas Ähnliches erlebt oder etwas beobachtet haben, die Polizei darüber zu informieren, um andere vor einen solchen Verlust, wie Antje Kaiser aus Zschöllau und Vanessa Mahnstein aus Großsteinbach ihn erleben mussten, zu bewahren.

Von Kristin Engel

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.10.2017 - 12:06 Uhr

Die Leipziger Polizei hat nach den Attacken auf Roter Stern Leipzig in Schildau unter anderem Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung aufgenommen.

mehr