Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Halbe Million Euro Finanzspritze für Döllnitzbahn
Region Oschatz Halbe Million Euro Finanzspritze für Döllnitzbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 03.05.2013
Die Döllnitzbahn konnte 2012 mehr als 50000 Fahrgäste begrüßen. Das ist ein erneuter Zuwachs gegenüber dem Vorjahr. Quelle: Sven Bartsch

Die Döllnitzbahn konnte 2012, abgesehen vom Rekordjahr der Landesgartenschau in Oschatz, erstmals mehr als 50000 Fahrgäste befördern. Diese Zahl nannte Geschäftsführer Ingo Neidhardt anlässlich der Vorstellung des sogenannten Wermsdorf-Express.

Neidhardt teilte in diesem Zusammenhang außerdem mit, dass die Bahn 2012 ein positives Jahresergebnis verzeichnen konnte. Mit den ersten Dampffahrten habe die Döllnitzbahn einen erfolgreichen Start in das Jahr 2013 hingelegt.

Der Geschäftsführer erläuterte das vom sächsischen Landtag beschlossene Finanzierungskonzept der Schmalspurbahnen für die Jahre 2015 bis 2020 und die bis dahin ebenfalls abgesicherte Zwischenfinanzierung. Zusätzlich bekämen die Kleinbahnen Mittel für die Instandsetzung und Verbesserung der Infrastruktur zugewiesen. Dies mache sich auch dringend erforderlich, da in den vergangenen Jahren ein erheblicher Investitionsstau entstand, wie der frühere Döllnitzbahngeschäftsführer und heutige Prokurist Lutz Haschke bereits mehrfach gegenüber dieser Zeitung betont hatte. Die Döllnitzbahn kann nach Neidhardts Angaben in diesem Jahr etwa eine halbe Million Euro erwarten, im Jahr 2014 sogar rund eine Million Euro. Er gehe davon aus, dass es sich dabei um eine 90-prozentige Förderung handele. Der entsprechende Eigenanteil sei in dem aktuellen Wirtschaftsplan des Unternehmens eingestellt.

Unterdessen gebe es bei der Döllnitzbahn bereits konkrete Vorstellungen, wofür dieses Geld genutzt werden soll. Geplant sei, noch in diesem Jahr Schienen zwischen Mügeln und Nebitzschen zu erneuern. Außerdem müsse eine Brücke in Altmügeln saniert werden. Wenn es gelingt, diese Maßnahmen umzusetzen, könnten die hier über einen längeren Abschnitt bestehenden Langsamfahrstellen in Zukunft aufgehoben werden.

Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Region Oschatz.Die Oschatzer Allgemeine blickt in Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung des DRK zurück. Verständlicher und umfänglicher wird diese Reminiszenz selbstredend mit den Geschichten, die das Leben damals geschrieben hat.

02.05.2013

Der Verein Fahrräder für Afrika startet heute sein mittlerweile drittes Entwicklungshilfeprojekt. Bedürftige Menschen in Afrika sollen mit dieser Unterstützung mobiler gemacht werden.

02.05.2013

Die Stadt Oschatz will ab dem kommenden Jahr die Förderung für Vereine, die kommunale Sportstätten betreiben, neu regeln. Dabei geht es nicht um eine höhere Förderung, sondern um eine andere Verteilung der Gelder.

02.05.2013
Anzeige