Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Handball - Bezirksklasse Damen: TuS Staucha/ Hof diesmal souveräner als am vergangenen Spieltag

Handball - Bezirksklasse Damen: TuS Staucha/ Hof diesmal souveräner als am vergangenen Spieltag

SG Motor Gohlis Nord Leipzig 29:19 (17:6). Der TuS Staucha/Hof empfing den bisher unbekannten Gegner der SG MoGoNo Leipzig. Auf alle Fälle wollten die Gastgeber die Fehler vom Spiel gegen Oschatz nicht wiederholen.

Voriger Artikel
B169: Ministerium bestätigt Detailplanung - Flächenverluste am Hahnefelder Speicher sollen reduziert werden
Nächster Artikel
Wichtige Punkte im Abstiegskampf für den FSV Oschatz

Im Spiel der Hofer Frauen (rot-schwarze Trikots) läuft im Angriff und der Abwehr sehr viel gut zusammen, so dass ein ungefährdeter Sieg gelingt.

Quelle: Sven Bartsch

TuS Staucha/Hof. In den ersten 30 Minuten gelang dieses Vorhaben über weite Strecken. Im Angriff wurde solange gespielt, bis die Lücke in der Abwehr vorhanden war. Danach wurde relativ sicher die Chance genutzt. Die Torquote war deutlich besser als noch in der letzten Begegnung. Die Gäste konnten anfangs zum 2:2 ausgleichen, doch dann folgte ein 7:0-Lauf der Heimsieben zum 9:2. Im Angriff lief das Spiel der Hofer gut und die Spielzüge klappten recht ordentlich. Der Vorsprung wuchs stetig weiter an und betrug nach 20 Minuten erstmals zehn Tore (14:4). Mit einem komfortablen 17:6 ging es in die Halbzeitpause.

Der zweite Abschnitt sollte unter anderem dazu genutzt werden, Spielzüge weiter zu üben und konsequent nach vorn zu spielen. Aber erst einmal kamen die Gäste aus Leipzig zum Zug. Die Hofer Abwehr agierte in der zweiten Hälfte zu langsam. Die seitliche Bewegung fehlte und die Spielerinnen halfen sich nicht mehr gegenseitig richtig aus. So kamen die Gäste immer wieder zu Treffern, die eigentlich vermieden werden können. Im Angriff probierten die Hausherren nun einige Varianten aus. So agierte auch einmal mit zwei Kreisläufern gespielt, was auch gut klappte. Auf allen Positionen in der Aufstellung wurde munter durchgewechselt und jede Spielerin kam zu ihren Einsatzzeiten. In der 41. Minute stand es 23:13 und die Partie war entschieden. Jetzt gelang den Hofern nicht mehr viel. Das Abwehrverhalten der Heimsieben wurde immer schlechter. Zu langsam wurde nun in Richtung Ballseite verschoben und so konnten die Leipziger immer wieder über die Außenpositionen zum Erfolg kommen. Auch eine Umstellung in der Abwehr auf ein 5:1 brachte der TuS nicht den gewünschten Erfolg. Der Sieg der Hofer war aber zu keiner Zeit in Gefahr, obwohl die zweiten 30 Minuten mit 12:13 an die Leipziger Gäste gingen. Am Ende der Begegnung stand ein deutlicher 29:19-Erfolg im Protokoll. Wenn die Hofer am Sonnabend in Roßwein eine ähnlich gute Leistung wie in Halbzeit zwei abrufen können, besteht auch dort eine Chance auf zwei Punkte.

Staucha/Hof: Uta Köhler, Stephanie Geißler; Anna Schimank (2), Steffi Salomo (7), Katrin Schulze (6), Daniela Bautze, Petra Ochocki (2), Daniela Lucke (4), Lisa Stöcklein, Mareen Wandelt (1), Kati Kummich (1), Katrin Freigang (2), Andrea Barth (4/2).

Petra Ochocki

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.08.2017 - 06:13 Uhr

 SSV Thallwitz holt im Heimspiel gegen den FSV Machern einen 0:3-Rückstand noch auf.

mehr