Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Handball - Sachsenliga: Rio-Mädchen mit nervösen Angriffen und halbherzigen Würfen
Region Oschatz Handball - Sachsenliga: Rio-Mädchen mit nervösen Angriffen und halbherzigen Würfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 11.11.2011
Aline Hähnel (r.) kämpft sich am Kreis gegen die HCL-Abwehr durch und setzt zum Torwurf an. Vor allem in der ersten Halbzeit zeigen die Rio-Mädchen gegen den Favoriten zu viel Respekt und fangen sich eine hohe Niederlage ein. Quelle: Privat

Von Petra Zimmermann

Mit dem Ergebnis von 19:32 (7:16) gingen die Punkte am Schluss nach Leipzig.

In der zweiten Hälfte legten die Rio-Mädchen ihren Respekt vor dem Kontrahenten ab. Die Gangart beider Mannschaften wurde jetzt härter. Es entwickelte sich eine Partie, wie sie bereits in der ersten Hälfte erwartet wurde. Sehenswerte Angriffe und kampfbetonte Abwehr machen ein Handballspiel attraktiv. Dies fehlte von Seiten der NSG in Hälfte eins. Der Endstand von 19:32 zeigte, dass die NSG-Mädchen mehr aus den ihnen Trainingseinheiten machen müssen.

NSG Rio: Schneese, Barth; Witecy (1), Wachs (1), Bormann (1), Behnisch (1), Mehler, Eckert (2/1), Krzikalla, Hessel, Hähnel (2), Rillich (1), Eisold (4), Funke (5).

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das hat wirklich Seltenheitswert: Seit kurzem verstärkt ein junger Mann das Team der Naundorfer Kindertagesstätte "Spatzennest". Sebastian Trenkler ist 21 Jahre alt und im letzten Jahr seiner Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher.

11.11.2011

Der 20. Geburtstag ist ein Jubiläum, das groß gefeiert werden sollte - das dachten sich auch die Geschäftsführer des Heidehandels Dahlen und begannen Anfang dieses Jahres mit den Vorbereitungen.

11.11.2011

Die Reparatur an drei defekten Fachwerkbindern im Erlebnisbad Platsch dauert länger als geplant. Seit vergangenem Sonntag sind die Handwerker zu Gange, um die Schäden zu beseitigen.

11.11.2011
Anzeige