Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Handballtalent überzeugt im ersten Team
Region Oschatz Handballtalent überzeugt im ersten Team
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 20.08.2013
Josephine Hessel mit positiver Entwicklung in ihrer Laufbahn. Quelle: Dirk Hunger

Und wie! Die hoch gewachsene Spielerin zeigte keinerlei Respekt vor der neuen Aufgabe - ohne leichtsinnig zu sein - und fügte sich gut in die Mannschaft ein. "Was Josi während des Turniers gezeigt hat, lässt uns auf eine weitere positive Entwicklung ihrer Fähigkeiten hoffen", zeigte sich auch SHV-Trainerin Jana Delor zufrieden.

Josephine Hessel, die 1997 in Oschatz geboren wurde und auch hier zu Hause ist, ist Schülerin der zehnten Klasse der Mittelschule am Sportzentrum in Riesa und erlernte seit 2002 beim SHV Oschatz das Handball-Abc. Unter der Anleitung erfahrener Übungsleiter konnte sie sich im Nachwuchsbereich des SHV Oschatz beständig weiterentwickeln und erhielt mehrfach Berufungen in die Sachsenauswahl ihrer jeweiligen Altersklasse.

Handballerische Zukunft

"Es war immer mein Bestreben, irgendwann einmal in der ersten Frauenmannschaft des SHV zu spielen", gibt sie selbst als Motivation für ihren Schritt in die handballerische Zukunft in der dritten Liga an. Denn schließlich wäre sie auch im Nachwuchsbereich noch spielberechtigt.

Schulisch hat Josephine auch klare Zielstellungen und strebt nach dem Mittelschulabschluss das Abitur und anschließend eine Ausbildung bei der Polizei an.

Das bevorstehende gemeinsame Trainingslager wird dazu beitragen, dass sich sowohl Josephine Hessel als auch drei weitere Neuzugänge - über die noch zu berichten sein wird - in die Mannschaft integrieren können und für die bevorstehenden Aufgaben in der dritten Liga gewappnet sind. Dazu viel Erfolg!

Kerstin Staffe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Ende standen die FSV-Spieler mit leeren Händen da. Mit gesenkten Köpfen verließen sie nach dem verlorenen Saisonauftakt den Platz und suchten nach der Ursache.

20.08.2013

Das Telekom-Sextett ließ beim Vorbereitungsturnier in Markranstädt 13 Vertretungen hinter sich und belegte damit den zweiten Platz. Mit einer sehr guten Mannschaftsleistung setzten sich die Oschatzer gegen ein starkes Teilnehmerfeld aus den Bezirksligen und sogar der Landesliga durch.

20.08.2013

Am Ende zeigt sich Andreas Schmalfuß beeindruckt von den verschiedenen Technologien, mit denen die Betonwerker arbeiten. "Ich habe mich bewusst für Betriebe in kleineren Städten entschieden", auch hier müssten die technische Entwicklung mit ihren Innovationen Fuß fassen, sagte Schmalfuß eingangs.

19.08.2013
Anzeige