Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Hannemann und Ciesielski beweisen starke Nerven bei Revanche gegen Paunsdorf
Region Oschatz Hannemann und Ciesielski beweisen starke Nerven bei Revanche gegen Paunsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:21 22.03.2012
Hans-Joachim Hannemann (r.) aus der siegreichen Fortschritt-Vertretung wird im Wettkampf gegen Paunsdorf mit 422 Holz Tagesbester. Quelle: Dirk Hunger

Außerdem wollten sich die Oschatzer für das verlorene Hinrundenspiel revanchieren. Hochmotiviert ging es in einen spannenden und nervenaufreibenden Wettkampf.

Für die Oschatzer Senioren begannen Wolfgang Stein und Hans-Joachim Hannemann. Wolfgang Stein fand nicht richtig in seine Partie. Er kam auf 369 Holz und verlor 24 Zähler. Hans-Joachim Hannemann konnte dagegen noch einmal mit sehr guten 422 Holz Tagesbestleistung erzielen. Er nahm seinem Konkurrenten 55 Punkte ab. Das Mittelpaar Winfried Danner und Dietmar Scholz (Stammspieler 1. Kreisliga) gingen mit einem Vorsprung von 31 Holz in ihre Duelle. Beide Fortschritt-Spieler hatten die Aufgabe, die Führung zu festigen. Doch Winfried Danner versagten wieder einmal die Nerven. Er konnte mit 353 Holz nicht überzeugen. Sein Gegenspieler Knut Hagenau wurde mit sehr guten 410 Holz Mannschaftsbester und nahm dem Döllnitzstädter 57 Zähler ab. Der Ersatzspieler Dietmar Scholz setzte die gestellte Aufgabe mit 386 erfolgreich um. Er konnte 38 Punkte aus seiner Partie herausholen. Der Vorsprung schmolz auf zwölf Holz.

Die Spannung stieg ins Unermessliche. Welcher Schlussstarter kann sich behaupten? Der Paunsdorfer Klaus Lobert (362 Holz) war dem Druck nicht gewachsen. Hartmut Ciesielski dagegen überzeugte mit sehr guten 410 Holz und nahm seinem Gegenspieler 48 Zähler ab. Somit gelang den Fortschritt-Senioren mit einem Vorsprung von 60 Holz die Revanche.

Die Stammspieler Rainer Hinkel, Wolfgang Stein, Hans-Joachim Hannemann, Winfried Danner und Hartmut Ciesielski beendeten die 15. Saison in der Bezirksklasse mit dem vierten Tabellenplatz erfolgreich. Sie wurden durch die Ersatzspieler Hans-Jürgen Benker (1. Kreisliga), Dietmar Scholz (1. Kreisliga) und Wilhelm Lehmann (2. Kreisliga) während des Wettkampfjahres tatkräftig unterstützt. Ein Dank der Fortschritt-Senioren gilt auch dem Sponsor Holger Schmidt vom gleichnamigen Autohaus für die Bereitstellung eines Fahrzeuges für die Auswärtsspiele und einer neuen Sportkleidung.

Oschatz: Stein (369 Holz), Hannemann (422), Danner (353), Scholz (386), Ciesielski (410).

Paunsdorf: Stiller (392 Holz), Wendt (367), Hagenau (410), Heyder (348), Lobert (362).

Sabine Hinkel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einem fußballarmen Wochenende gibt es morgen und am Sonntag das volle Programm. Auf allen Ebenen geht es rund. In Wermsdorf wird beispielsweise um die Kreisligaspitze gespielt.

22.03.2012

An der Kreismusikschule "Heinrich Schütz", Dresdener Straße 20 gibt es noch freie Plätze für die musikalische Früherziehung.

21.03.2012

Heute ist der Tag der Kriminalitätsopfer. OAZ sprach dazu mit dem Leiter der Außenstelle des Vereines Weisser Ring in unserer Region Volker Pfitzner.

21.03.2012