Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Hans-Jürgen Benker lebt für den Kegelsport
Region Oschatz Hans-Jürgen Benker lebt für den Kegelsport
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 17.10.2013
Hans-Jürgen Benker schiebt keine ruhige Kugel. Er wurde als OAZ-Sportler des Jahres 2013 nominiert. Quelle: Dirk Hunger

Die OAZ kürt am 9. November beim OAZ-Sportlerball die erfolgreichsten Sportler des Jahres. An dieser Stelle werden die Kandidaten für den Preis vorgestellt.

Derzeit muss Hans-Jürgen Benker pausieren. Eine Fußverletzung zwingt ihn dazu. Für den 57-Jährigen ist es schwer zu akzeptieren, dass er nicht am Training seiner Sportkameraden bei der 1. Männermannschaft der Kegler des SV Fortschritt Oschatz teilnehmen kann. Verständlich, wenn man sich erinnert, dass der Oschatzer bereits im Alter von zwölf Jahren die erste Bekanntschaft mit dieser Sportart schloss. "Durch meinen Vater Gerhard Liske bin ich zum Kegeln gekommen. Als Aufsteller habe ich damals auf der Zweibahnenanlage in der ehemaligen Filzfabrik begonnen", erzählt er. "Ich habe mir damals viel von den erfahrenen Keglern abschauen können." Anschließend wurde der Oschatzer als Jugendlicher 1981 Mitglied. Bis heute ist er seiner Sportart treu geblieben.

Seine größten Erfolge erzielte er in der Einzelmeisterschaft. Bei der 1. Männermannschaft in der Bezirksliga gehört er seit zwei Jahren zu den Leistungsträgern. "Hier bin ich der Älteste. Meine Erfahrungen kann ich hier gut einbringen und weitergeben", erklärt der Oschatzer und ist stolz, dass die Jüngeren oft seine Ratschläge bei Wettkämpfen annehmen.

Er schätzt die Kameradschaft und die gegenseitige Hilfsbereitschaft der Mannschaft, die auch außerhalb der Kegelbahn füreinander da ist. Der sportliche Ehrgeiz, den der Fortschritt-Kegler an den Tag legt, und seine Erfolge bekommen noch ein zusätzliches Gewicht, wenn man weiß, dass er beruflich als Fernfahrer tätig ist und so fast nur an den Wochenenden Zeit für das sportliche Hobby bleibt. "Ich mache so lange weiter, wie die Gesundheit mitspielt. Ich fühle mich fit wie ein Turnschuh", sagt Hans-Jürgen Benker. Ein Vorbild hatte er, nicht nur in sportlicher Hinsicht, auf diesem Gebiet mit Robert Rathmann lange Zeit im eigenen Verein.

Bärbel Schumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der diesjährige Wettbewerb "Mein schönstes Urlaubsfoto" ist in die Verlängerung gegangen. In den vergangenen Wochen haben uns zahlreiche Urlaubsfotos erreicht.

17.10.2013

Die Hähnchendiebe von Oschatz (beide 20 Jahre alt) sind zu Freiheitsstrafen verurteilt worden. Sie mussten sich am Mittwoch vor dem Jugendschöffengericht am Amtsgericht Leipzig verantworten.

17.10.2013

"Wo steht Ihre Drogerie?" Im ersten Moment war Frank Hörügel verblüfft über diese Frage.Solche Missverständnisse waren aber die Ausnahme beim gestrigen Besuch von OAZ-Mitarbeitern bei den 38 Schülern der Klassen 4 a und 4b in der Magister-Hering-Grundschule.

17.10.2013
Anzeige