Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hart erkämpfter Erfolg der Zweiten des LRC Mittelsachsen

Hart erkämpfter Erfolg der Zweiten des LRC Mittelsachsen

LRC Mittelsachsen II 30:31 (17:18). Es war wieder ein packendes B-Jugend-Handballspiel in der Sporthalle Regis-Breitingen. Der Gastgeber wollte sich für die Niederlage in Oschatz unbedingt revanchieren.

Aber auch die Oschatzer hatten sich das Ziel gesetzt, die zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Dieser Siegeswille beider Teams ließ von vornherein auf ein spannendes Kräftemessen hoffen. Das Einzige, was bei diesem Spiel fehlte, waren wieder einmal die Schiedsrichter. Zum wiederholten Mal erschienen die vom HVS angesetzten Unparteiischen nicht.

Die ersten 15 Minuten der Begegnung waren ernüchternd. Den Oschatzern sowie der Mannschaft aus Regis-Breitingen gelang es nicht, sicher in der Abwehr zu stehen und die Angriffe der anderen Seite zu unterbinden. Allein in den ersten acht Minuten wurden auf beiden Seiten neun Tore erzielt. Die Jungen vom LRC schienen noch nicht richtig munter zu sein, was in der unsicheren Spielweise sichtbar wurde. Kurz vor dem Pausenpfiff schoss Oschatz noch das Führungstor zum 17:18.

In der Kabine gab es sowohl Kritik, als auch aufmunternde Worte vom Trainer Sven Mahler. In der zweiten Halbzeit schienen die Oschatzer sicherer zu werden. Aber auch Regis-Breitingen spielte nun konzentrierter und behinderte die Angriffe der LRC-Spieler durch eine Manndeckung. Somit war auch die zweite Halbzeit von einem ständigen Führungswechsel geprägt. Dem Gastgeber gelang es immer wieder, Sieben-Meter-Würfe herauszuholen. Da stand Torhüter Tobias Gast im Mittelpunkt des Geschehens. Ihm gelang es, vier von sechs gegebenen Siebenmetern zu halten. Kurz vor dem Ende wurde die Partie noch einmal aufregend. Zwei Minuten vor Schluss führten die Gastgeber mit 30:29. Danach fiel das ersehnte Ausgleichstor zum 30:30 und es waren nur noch 30 Sekunden zu spielen. Durch eine aggressive Manndeckung verhinderten die Oschatzer den nächsten Gegenangriff. Christoph Lehmann fing seinem Gegenspieler den Ball direkt vor der Nase weg. Jetzt waren nur noch zehn Sekunden zu spielen und es musste schnell gehen. Der Ball wird zum frei stehenden Jonas Zwinscher befördert, dessen Schuss der Torhüter aber pariert. Den Abpraller kann Robert Werner dann doch noch einlochen - geschafft. Fünf Sekunden vor dem Ende endlich der ersehnte Siegtreffer. So ging es unter lauten Jubelschreien der Mannschaft und mit zwei Punkten im Gepäck zurück nach Oschatz.

Oschatz: Tobias Gast; Florin Träger (9), Christopher Lehmann (10), Jonas Zwinscher (4), Ole Heßler, Jakob Jülich (2), Robert Werner (4), Alexander Kochale (1), Sebastian Gill (1).

Robert Werner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.08.2017 - 19:07 Uhr

Nach dem 0:3 gegen die Kickers Markkleeberg haben die Muldestädter wieder in die Erfolgsspur gefunden. Sie besiegten Aufsteiger Lipsia Eutritzsch deutlich mit 4:0. 

mehr