Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Heimatchor begeistert in Schmorkau
Region Oschatz Heimatchor begeistert in Schmorkau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:38 03.09.2015
Das Töpferhofsingen am Sonntag in Schmorkau war trotz Hitze gut besucht. Quelle: Dirk Hunger
Anzeige
Oschatz/Schmorkau

Zuvor fand die Veranstaltung viele Jahre auf dem Collm statt. "Obwohl es sehr warm war, kamen viele Interessenten. Damit hätten wir nicht gerechnet", so Brunhild Rothkirch. Seitens der Organisatoren sei auch ein wenig vorgesorgt worden. "Die Stühle für die Besucher haben wir in den Schatten gestellt." Trotzdem es sehr warm war, seien etwa 100 Gäste gekommen, worüber sich "der Chor sehr gefreut" habe. Die Sängerinnen und Sänger hätten gut durchgehalten. Das sei entsprechend zu würdigen. Immerhin ging das Programm eine Stunde lang.

In einer Pause gab es Kaffee und Kuchen. "Gebacken wird von unseren Mitgliedern. Wir haben zwölf Kuchen angeboten, darunter waren auch ganze Bleche, und auch der Kaffee war gesponsert. Dabei helfen uns immer die Naturfreunde", erklärte die Chorleiterin.

Begeistert zeigte sich auch das Töpferhof-Paar Gabriele und Wolfgang Thibault. "Das war richtig gut, immerhin gab es an diesem Wochenende auch viele andere Veranstaltungen. Die Resonanz bei uns war ganz prima." gl

Liebegall, Gabi

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Knapp 20 Personen, darunter viele Familien und auch regionale Künstler, haben sich im E-Werk Oschatz künstlerisch mit der Thema "Frieden" auseinander gesetzt. Anlass ist der heutige Weltfriedenstag, an dem vor allem daran erinnert wird, dass in vielen Ländern der Erde Krieg herrscht.

03.09.2015

David Schmidt (CDU) glaubt, dass es in der Gemeinde Liebschützberg noch viel touristisches Potenzial zu heben gibt. Deshalb hat sich der Bürgermeisterkandidat gemeinsam mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Marian Wendt auf dem Liebschützberg schlau gemacht.

03.09.2015

Im Schwetaer Park wurde schon viel gefeiert und musiziert - aber so etwas gab es dort noch nicht: Am Sonntag sorgten "Gestört aber Geil", die Anfang Oktober auf dem Flugplatz Allstedt bei Artern ihre fünfjähriges Bestehen feiern werden, für einen Ansturm auf Schweta.

03.09.2015
Anzeige