Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Heimatgeschichte: Das weiße Haus

Heimatgeschichte: Das weiße Haus

Collm-Wanderung, Findigkeitslauf und Lagerfeuer gehörten zu jedem Aufenthaltsprogramm. Je nach Bedarf und Interesse konnten von den Kindern und Betreuern gewählt werden: Wanderungen zum Wüsten Schloss und zum Silbersee, Besuch der Rettungswache und des Museums Schloss Hubertusburg, Wetterstation, Türmerwohnung und Erlebnisbad in Oschatz, Kremserfahrten und Reiten, Fahrten mit dem Wilden Robert, Fahrt ins Nudelmuseum Riesa, Wasseruntersuchungen mit der Grünen Welle, Waldwanderung mit dem Förster - dies alles waren Unternehmungen.

Vielseitige Hilfe

Ein großes Lob verdienen sich die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Lampersdorf. Sie gestalteten Besuche ihres Gerätehauses mit Besichtigung und Erklärung der Technik oder verlegten alles ins Schullandheim und veranstalteten dort praktische Spritzübungen. Nicht wegzudenken war ihre Hilfe gemeinsam mit den Hofer Kameraden bei den Kinderfesten.

Durch die Gemeinde Wermsdorf als Eigentümer des Objektes gab es ebenfalls tatkräftige Hilfe. Dafür zwei Beispiele: Pflasterung des Hofes als ABM-Maßnahme und im Vorjahr ein massiver Ersatzschuppenbau und die Neugestaltung der Terrasse vor dem Sommerbau.

Das Leitmotiv für die Erwachsenen war stets: Es ist ja für die Kinder und da machen wir es gern. In den vielen Jahre haben wir gespürt, dass es keine leeren Worte waren.

Allen Helfern, den Institutionen, Betrieben, Vereinen und Sponsoren ein herzliches Dankeschön im Namen der Kinder für die tatkräftige und finanzielle Unterstützung.

Doch diese Zeit ist nun seit Ende September zu Ende. Es ist zu wünschen, dass das Objekt zu einer sinnvollen Nutzung geführt wird. Als mein Ziel sah ich es an, mit einigen Fakten über die Arbeit in diesem Haus zu berichten. Viele werden mir Recht geben, dass unseren Kindern viel genommen wird. Nicht nur mir fehlt das Verständnis dafür, dass gerade bei unserer Zukunft gespart werden muss.

Dieter Pohl langjähriger Leiter

Dieter Pohl war 27 Jahre tätig, davon 19 Jahre als Leiter der Einrichtung. Seinem unermüdlichen Einsatz ist es zu verdanken, dass es keine Abstriche der Bildungs- und Erziehungsarbeit gab. Er war Tag und Nacht für die Kinder da. Zu würdigen ist auch seine Tätigkeit als stellvertretender Vorsitzender des Sächsischen Landesverbandes der Schullandheime.

Günter Geisler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.08.2017 - 19:38 Uhr

Entlang der Elbe und Oder, am Main und Rhein und vielen weiteren Orten da schreibt der Fußball immer wieder Sommermärchen und auch Wintermärchen.

mehr