Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Heimatgeschichte: Spurensuche und Erinnerungen
Region Oschatz Heimatgeschichte: Spurensuche und Erinnerungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 14.10.2013

[gallery:600-34303524P-1]

Eine dieser Einrichtungen ist der 1898 errichtete hölzerne Kohleschuppen vor dem schmalspurigen Heizhaus. Er hatte eine Doppelfunktion zu erfüllen. Von ihm aus wurden auf seiner nördlichen Seite die Schmalspurlokomotiven und von seiner Südseite am Gleis 25 die regelspurigen Rangierlokomotiven mit Kohle versorgt. Das ging nicht lange gut, denn für solche Vorhaben war der Schuppen zu beengt und staubintensiv, so dass die Schmalspurbahn alsbald ihre Kohlen außerhalb des Schuppens im Freien lagerte. Die Bekohlung erfolgte nun vom Schuppen aus nur noch zur Regelspurbahn. Von 1898 bis 1963 hatte im Bahnhof Oschatz ganztägig eine regelspurige Dampflok Rangier- und Industrie-Überführungsleistungen zu verrichten. Beheimatet waren die Loks im Riesaer Bahnbetriebswerk, die Personale jedoch weitgehend in Oschatz. Es handelte sich um Lokomotiven der Baureihe 89 und 91, die hier am Schuppen zwei- bis dreimal täglich bekohlt und gewartet wurden und auch ihr Wasser bekamen.

Die Bekohlung selbst erfolgte sowohl bei der Schmal- als auch Regelspur, in dem aus Tonnagegründen Körbe gefüllt und diese von zwei Personen von Hand vom Schuppen aus oder über angepasste Lauftreppen in die Loktender geschüttet wurden. Als zur Arbeitserleichterung Laufbänder eingesetzt werden konnten, nutzte schließlich auch die Regelspur ihre Bekohlung vom freien Basenlager aus. Mit der regelspurigen Traktionsumstellung von Dampf auf Diesel endete die Bekohlung. Der Schuppen diente sporadisch nur noch als eine Art Geräteschuppen der Starkstrommeisterei, wurde jedoch alsbald sich selbst überlassen. Dennoch hat sein hölzernes Gerüst auf seinem bruchsteinernen Untergrund bisher tapfer Stand gehalten. Vielleicht auch deshalb, weil es nie so recht gefordert wurde. Reiner Scheffler

Reiner Scheffler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor einem Jahr wurden für Eltern, die ihre Kinder in städtischen Einrichtungen betreuen lassen, die Beiträge erhöht. Seitdem sind die Betreuungskosten weiter gestiegen.

14.10.2013

SV Grün-Weiß Schwerin - SHV Oschatz 27:29 (14:14). Die Oschatzerinnen hatten am Sonntag keinen Blick für die Schönheiten der mecklenburgischen Landeshauptstadt.

14.10.2013

Der FSV Oschatz konnte im Achtelfinale des Bärenpokals beim FSV Luppa mit 4:1 (3:0) gewinnen und sich damit für das Viertelfinale qualifizieren.Es war eine Woche der Veränderungen beim FSV Oschatz.

14.10.2013
Anzeige