Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Heimatverein spendiert Hof vier Waldschänkenbänke
Region Oschatz Heimatverein spendiert Hof vier Waldschänkenbänke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 20.05.2017
Foto: privat
Anzeige
Hof

Vier Waldschänkenbänke ließ der Heimatverein Hof jetzt im Ort aufstellen. Die Finanzierung erfolgte aus einem Teil der Einnahmen zur 750-Jahr-Feier der Ersterwähnung des Naundorfer Ortsteiles. Angefertigt wurden die Sitzgelegenheiten von der Firma Clauß. „Dafür möchten wir uns bedanken“, so Heike Pinkert im Namen des Vorstandes. Die Bänke befinden sich am Park, an der Kirche, am Jahnatalrad- und Wanderweg an der Bundesstraße 169 sowie am Spielplatz Salbitzer Straße. „Wir hoffen unser Angebot zur Rast wird durch Spaziergänger und Radfahrer rege genutzt. Um pflegliche Behandlung wird gebeten. Die Bänke sind Eigentum des Heimatvereins. Eine Haftung wird ausgeschlossen“, teilt Pinkert weiter dazu mit.

Von Heinz Großnick

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am kommenden Sonntag ist Internationaler Museumstag. Im Oschatzer Stadt- und Waagenmuseum wird an dem Tag etwas besonderes geboten. Speziell zur Sonderausstellung über Kinder- und Jugendmode wird es eine Modenschau von Oschatzer Kindern geben. Sie präsentieren dann, was ihre Eltern trugen.

20.05.2017

Seiltänzer, Feuerschlucker, Dompteure und dergleichen tummeln sich diese Woche in Schönnewitz. Die Liebschützberger Grundschule verwandelt sich für fünf Tage in ein Zirkuszelt. Familie Richter aus Döbrichau ist mit dem Projektzirkus Fernandini zu Gast. Damit zur Galavorstellung am Freitag alles klappt, wird hart geprobt. Die OAZ war dabei.

19.05.2017

Das richtige Verhalten als Fußgänger lernen die Oschatzer Steppkes schon im Kindergarten. Je näher der Schulanfang rückt, desto wichtiger ist, dass sie wissen, worauf im Schulbus zu achten ist. Deshalb machen das regionale Busunternehmen, die Verkehrswacht und das Polizeirevier Jungen und Mädchen fit für den Schülerverkehr.

05.03.2018
Anzeige