Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Heinz Rudolf Kunze, Tom Pauls und mehr – diese Stars kommen 2017 nach Oschatz
Region Oschatz Heinz Rudolf Kunze, Tom Pauls und mehr – diese Stars kommen 2017 nach Oschatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:29 02.01.2017
Janett Rohnstock vom Eigenbetrieb Kultureinrichtungen hat Kalender in der Hand und trägt den Oschatzer Wappen-Löwen am Leib. Quelle: Foto: Christian Kunze
Oschatz

Das neue Jahr bringt neue Höhepunkte. Im Veranstaltungskalender der Oschatzer Freizeitstätten GmbH finden sich kulturelle Angebote der kommenden Monate. Die OAZ gibt einen Überblick.

Am 14. lädt die Collm-Klinik mit weiteren Partnern zum 4. Pflegefachtag in die Stadthalle ein. Zum „Russischen Sonntag“ dampft die Döllnitzbahn zwischen Oschatz und Glossen am 22. Der 21. ist Tag der offenen Tür der Härtwig-Oberschule, das Thomas-Mann-Gymnasium folgt eine Woche später. Am 30. widmet sich die neue Veranstaltungsreihe „Galerie-Gespräch – Kultur(Erbe)“ erstmals gesellschaftlich relevanten Themen in einer Podiumsdiskussion im Thomas-Müntzer-Haus.

Ostrock unplugged: Am 3. steht die Kultband City anlässlich des Jubiläums 40 Jahre „Am Fenster“ auf der Bühne im Müntzer. Zwei Tage später fliegen in „O“ die Fäuste beim Boxturnier des SV Fortschritt Oschatz um den Pokal des Oberbürgermeisters. Am 11. Februar laden die Narren des OCC zur Abendveranstaltung in die Stadthalle. Die zweite Auflage des After Work Clubs für Berufstätige steigt an gleicher Stelle am 16..

Am 4. und 5. kreuzen Fechter die Klingen bei den Landesmeisterschaften in der Rosentalhalle. Der 8. wartet mit Musikkabarett der Crazy Doctors in der Stadthalle auf. Passend zum Datum heißt es „Frauentag – endlich auch für Männer“. An gleicher Stelle ist drei Tage darauf Sänger Heinz Rudolf Kunze beim Soloabend „Einstimmig“ zu erleben. Ihr erstes Konzert bestreiten die „Heinrich-Schütz“-Musikschüler am 15. Weiter geht es mit dem Tanzsportclub Oschatz am 18. rhythmisch in den Frühling – ebenfalls in der Stadthalle. Schließlich eröffnet der O-Schatz-Park am 25. die Saison.

„Chic im Osten“ heißt die neue Sonderausstellung ab 1. im Stadt-und Waagenmuseum. Sie widmet sich Kinder- und Jugendmode in der DDR. Am 6. eröffnet Günther Hunger eine Fotoausstellung: „Große und kleine Momente“ sind in der Stadthalle zu sehen. Am 9. lockt der Gildetag ins Zentrum und am letzten Wochenende das Pflanzencenter Müller zum „Start in den Sommer“ und der Verein Grün-Weiß Mannschatz zu den Oschatzer Stadtmeisterschaften.

Zur Radtour des Oberbürgermeisters geht es am 8. morgens um 9 Uhr an der Oschatz-Information los. Der 13. bündelt Autofrühling, Trödelmarkt und Frühlingsfahrten des „Wilden Robert“. Am Abend gibt es noch Kabarett „Allemallachen“ in der Stadthalle. Abgerundet wird der Mai mit Taschenlampenkonzert am Platschbad (20.), Frühlingsgala der Härtwigschule (24.) und Hoffest der Straußenfarm Joite in Talheim am Himmelsfahrtstag (25.).

Höhepunkte sind das Stadt- und Vereinsfest am 10. und 11., Führungen im Wasserschloss Leuben (25.) und die 38. Auflage des Kinder- und Gartenfestes in der Sparte „Erich Billert“ (30.), das insgesamt drei Tage dauert.

Ab 6. lädt die Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde zwei Monate lang wöchentlich zu Sommermusiken in die St. Aegidienkirche, Beginn jeweils 18.30 Uhr. Auf dem Areal des Musikhauses Korn in Lonnewitz findet am 8. das Summersummit Open Air statt – mit Kinderprogramm am Nachmittag, DJs und Music-Acts am Abend. Der Sportverein Merkwitz bietet beim Dorf- und Vereinsfest vom 14. bis 16. Programm für jedes Alter.

„Poesie des Raumes“ heißt es am 1. und 2. Wochenende am Rosensee. Das Theatre de Luna bietet Theater und Lichtklänge in dieser besonderen Atmosphäre. Am 24. sind betagte Männer und Frauen zum Seniorentanz im „O“ aufgerufen. Der 25. steht im Zeichen des Benefizkonzertes des Oschatzer Lionsclubs in St. Aegidien. Am 27. schließlich gibt der Oschatzer Heimatchor ein Konzert auf dem Töpferhof Thibault in Schmorkau.

Fest gebucht ist die Modenacht am 2. Sonnabend im Monat. Die Werbegemeinschaft lädt dazu am 9. September in die Innenstadt ein. Tags darauf öffnen Denkmäler ihre Türen. In Oschatz gibt es Einblicke in die Keller. Ferner veranstaltet der Männerchor „Hans Sachs“ ein Konzert im Wasserturm. Am 29. und 30. findet die zweite Auflage der Oschatzer Wiesn am Finanzamt statt.

Exotische Arten sind am 14. und 15. bei der Ziergeflügelschau im „O“ zu sehen. Am 21. sind Tanzwütige ins Müntzerhaus eingeladen. DJ Flexx legt auf. Kürbisschnitzen in der Gartensparte Billert (28.), die Calimeros mit „Schiff ahoi!“ in der Stadthalle (30.) und Halloween im O-Schatz-Park (31.) beschließen den Monat

Spejbl und Hurvinek besuchen Oschatz: Am 4. sind sie erst für Kinder (15 Uhr) und schließlich für Erwachsene (20 Uhr) zu erleben. Am 11. gibt es die Hochzeitsmesse des Festausstatters VitaliO und Faschingstanz des OCC. Am 17. feiert der Lehrerchor im „0“ sein 30-jähriges Bestehen. Einen Tag später gastiert Tom Pauls mit „Rettet uns den Gogelmosch“ im Müntzer.

Der Advent beginnt mit dem Glühweinfest der Werbegemeinschaft auf dem Neumarkt und Bachs Weihnachtsoratorium (beides am 2.), geht weiter mit dem Weihnachtsmarkt (8. bis 10.) und dem Weihnachtsturnen des OTV (16./17.). Das Weihnachtskonzert der Robert-Härtwig-Schule (15.) und das Adventsliedersingen (23.) testen die Textsicherheit der Oschatzer. Mit Glühweinfahrten der Döllnitzbahn (26. bis 31.) und Silvesterpartys im Platschbad, Stadthalle und „O“ endet 2017.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein vergessener Kochtopf hat am Montagmorgen in Dahlen für einen Feuerwehreinsatz gesorgt. Wegen starker Rauchentwicklung mussten die Helfer ausrücken. Um tätig zu werden, musste die Wohnungstür aufgebrochen werden. Offenes Feuer war nicht entstanden.

02.01.2017

Fast wie in den besten Sommerzeiten. Rund 600 Besucher strömten bei herrlichen Sonnenschein, aber kalten Temperaturen in das Naturbad Luppa. Dort gab es das jährliche Neujahrsbaden. Dabei stürzten sich nicht nur die ganz Mutigen in die Fluten, sondern gab es auch eine kleine Show.

02.01.2017

Die Stadt Mügeln hat sich in den vergangenen zehn Jahren gut entwickelt. daran hat auch der Mügelner Stadtmarketingverein „meine Bischofsstadt Mügeln“ seinen Anteil. Der wurde jetzt zehn Jahre alt. Allerding gab es keine große Feier, aber einen fotografischen Rückblick.

01.01.2017