Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Herd und Möbel brennen in Leuben – fünf Feuerwehren im Einsatz
Region Oschatz Herd und Möbel brennen in Leuben – fünf Feuerwehren im Einsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 26.07.2016
Die Feuerwehrleute konnte die Gefahr schnell beseitigen. Quelle: Günther Hunger
Anzeige
Leuben

Gleich fünf Feuerwehren mit sieben Fahrzeugen waren am Montagabend im Oschatzer Ortsteil Leuben im Einsatz. Die Kameraden wurden gegen 19.30 Uhr über den anstehenden Einsatz informiert. In einem Gebäude in der Naundorfer Straße hatte es eine starke Rauchentwicklung gegeben. Der Rauch kam aus der Küche und wurde durch heißes Öl verursacht.

Durch das Feuerchen gerieten der Herd und umliegende Möbel in Brand. Der 61-Jährige, der den Topf auf den Herd gestellt und später übers Blumengießen vergessen hatte, versuchte die Flammen noch zu löschen – doch vergeblich. So mussten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren umliegender Ortschaften ausrücken und das Einfamilienhaus vor größerem Schaden bewahren. Sie löschten den Küchenbrand, schafften das Mobilar und den Gasherd ins Freie.

Schaden von 15.000 Euro

Später öffneten sie noch die Wandverkleidung und Zwischendecke um auch tatsächlich kein Glutnest zu übersehen. Später bauten die Einsatzkräfte Lüfter auf, um das Gebäude zu lüften und gingen in eine Brandwache über. Der Schaden beläuft sich vorläufig auf mindestens 15.000 Euro. Nun ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Brandstiftung. Personen kamen bei dem Einsatz nicht zu Schaden.

Von Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Schmannewitzer Holzweg führt auf drei Kilometern zu 20 Zielen. Angesteuert werden dabei dendrologische Besonderheiten, damit sind Gehölze mit besonderen Wuchsformen gemeint, zum Beispiel eine Viererbuche oder eine Y-Kiefer. Ideengeber für das Projekt war Hellmut Darnstädt, der die Ziele für den Rundweg ausgesucht hat und diese auch beschriftete.

26.07.2016

Rund um Oschatz gibt es mehrere Wiesen, die ein wahres Paradies für Schmetterlinge sind. Zwei davon werden von Naturfreunden in der Stadt betreut. Diese stellten kürzlich fest, dass eines der beiden Hinweisschilder verschwunden ist. Jetzt suchen sie Hinweise auf die Täter.

26.07.2016

War es ein Hundehasser? Ein Mann aus Oschatz hat am Sonntag seinen sieben Jahre alten Schäferhund tot in dessen Zwinger aufgefunden. Die Polizei geht davon aus, dass das Tier nicht eines natürlichen Todes gestorben ist. Deshalb wird der Rüde derzeit in einer Leipziger Tierklinik untersucht.

25.07.2016
Anzeige