Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz "Hier kann auch laut gelacht werden"
Region Oschatz "Hier kann auch laut gelacht werden"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 02.03.2012

[gallery:600-21205505P-1]

Den Hunger stillt Wirtin Brigitte Naujoks, die selbst in der Küche steht, mit Hausmannskost. Sieben Hauptgerichte stehen auf ihrer Speisekarte. "Am besten geht meine hausgemachte Sülze", sagt die 59-Jährige. Für das Durstlöschen bei den Gästen ist ihr Mann Klaus Naujoks zuständig, der den Zapfhahn bedient. Sind diese beiden Grundbedürfnisse befriedigt, stellen sich die Freude am Kegeln und die gemütliche Geselligkeit bei den Gästen von selbst ein.

Dass Brigitte Naujoks in der Gastronomie landet, war zu Beginn ihrer beruflichen Laufbahn nicht absehbar. "Ich habe Betriebs- und Verkehrseisenbahner gelernt", sagt die Oschatzerin. Doch schon bald entdeckte sie ihre Vorliebe für das Zubereiten schmackhafter Speisen. So managte sie zu DDR-Zeiten die Kantine der PGH Taschupa.

Nach der Wende packte die unternehmungslustige Frau zusammen mit ihrem Mann die Gelegenheit beim Schopf und machte sich selbstständig. Brigitte Naujoks betrieb einen Imbiss-Stand in Zschöllau, ihr Mann Klaus stand in einem Imbisswagen in Lonnewitz hinterm Tresen.

Im Jahr 1997 stand die nächste Veränderung an. Naujoks kauften die Gaststätte "Zur Kegelbahn", die zum ehemaligen VEB Waagenfabrik gehörte, von der Treuhandgesellschaft. Nach einem kompletten Umbau der Gaststätte und der Kegelbahn (zwei Bahnen) wurde "Zum Windhuk" am 3. Oktober 1997 eröffnet. "Das Viertel hier hieß schon immer Windhuk", erklärt Klaus Naujoks den exotischen Namen.

Seitdem ist "Zum Windhuk" das Domizil für Kegelklubs, Treffen von Sport- und Heimatvereinen oder Familienfeiern geworden. Anziehungspunkt ist vor allem die moderne Kegelbahn, auf der Klaus Naujoks das Sagen hat. Denn der heute 60-Jährige war früher selbst aktiver Kegler. Erst Anfang dieses Jahres fand sich ein Kegelsportler, der ihm den Bahnrekord (70 Holz mit zehn Würfen) abjagte.

In der wärmeren Jahreszeit kann "Zum Windhuk" außerdem mit einem schattigen Biergarten punkten. Unter einer großen Linde lädt das Gasthaus zum Beispiel zu Himmelfahrt zum Frühstücksbuffet ein. Und für das jährliche Sommerfest der benachbarten Gartensparte "Oschatzer Waagenfabrik" wird der Biergarten ebenfalls zur Verfügung gestellt.

Auch wenn ihr Beruf manchmal stressig ist, sieht Brigitte Naujoks vor allem die positiven Seiten. "Wenn die Gäste Spaß haben, es ihnen schmeckt uns sie auch mal am Tisch singen, dann macht es als Wirtin richtig Spaß", sagt sie.

"Wenn die Gäste Spaß haben, es ihnen schmeckt und sie auch mal am Tisch singen, dann macht es als

Wirtin richtig Spaß."

Brigitte Naujoks

Inhaberin

...Spaß am Beruf haben, auf die Leute zugehen können und aufgeschlossen sein.

... weil wir eine offene Atmosphäre haben und unsere Gäste sich frei bewegen können. Hier kann auch mal laut gelacht werden.

... sind hausgemachte Sülze und Bauernfrühstück.

... auch eine Gaststätte mit Kegelbahn.

... der jetzige Staatsminister Frank Kupfer mit seiner Familie.

... zu Hause mit meinen Enkeln oder draußen in der freien Natur.

Zum Windhuk

Praschwitzer Weg 15

04758 Oschatz

Telefon: 03435/93 23 33

Gaststube: 27 Plätze

Biergarten: 30 Plätze

Kegelbereich: 18 Plätze

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag ab 15 Uhr

Sonnabend ab 14 Uhr

Sonntag von 10 bis 13.30

und 16 bis 20 Uhr

Montag Ruhetag

Frank Hörügel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Silvio Fischer ist verunsichert. Am Donnerstag klingelte ein Mann an seiner Wohnungstür Am Langen Rain, gab sich als Mitarbeiter der Telekom aus und wollte dem Oschatzer einen schnellen Internetanschluss schmackhaft machen.

02.03.2012

Lange wurde im Jugendstadtrat diskutiert - jetzt scheint ein wirksames Instrument zur Werbung für die Arbeit im Gremium gefunden. Auf Initiative des Stadtrates Falk Zschäbitz (FDP) und Jugendstadtrat Paul Delch werden Handzettel entworfen, die auf das Gremium, seine Arbeit und die Voraussetzungen für eine Kandidatur hinweisen.

02.03.2012

Im Oschatzer Thomas-Müntzer-Haus wird heute das 41. Konzert des Oschatzer Männerchors "Hans-Sachs" erklingen. "Wir haben uns auch in diesem Jahr wieder einen Gastchor für das Programm eingeladen.

02.03.2012
Anzeige