Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Hinter den Kulissen wird schon am Oschatzer Bahnhof geplant
Region Oschatz Hinter den Kulissen wird schon am Oschatzer Bahnhof geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 26.04.2016
Anzeige
Oschatz

Noch fristet der Oschatzer Bahnhof ein Schattendasein. Doch seit Jahresbeginn gehört die Immobilie der Stadt Oschatz. Kleinere Sicherungsarbeiten und ein Schild, auf dem nach Mietinteressenten gesucht wird, zeigen, dass sich hinter den Kulissen etwas bewegt. „Wir haben zu Jahresbeginn Fördermittel für eine Vorplanung des Objektes beantragt und auch bekommen. Wir haben inzwischen auch schon Aufträge ausgelöst“, so der Oschatzer Bauamtsleiter Michael Voigt. Zu den Aufträgen gehörte auch die Erstellung eines digitalen Aufmaßes des Objektes. „Es hat sich herausgestellt, dass es nur ein paar historische Bauzeichnung zu dem Objekt gibt, die aber für unserer Planungsarbeiten völlig unzureichend sind“, so der Oschatzer Bauamtschef.

Inzwischen hat sich die Oschatzer Bauverwaltung einen umfassenden Überblick über den Erhaltungszustand des Bahnhofsgebäudes verschafft. Das fällt nicht überraschend aus. „Das Gebäude befindet sich in einem desolaten Zustand. Wir haben auch ein Holzschutzgutachten erstellen lassen. Das Gutachten liegt uns inzwischen auch vor. Daraus geht hervor, dass Schäden vorhanden sind und wir müssen uns überlegen, ob wir nicht Sicherungsmaßnahmen einleiten müssen, um die Schäden nicht noch größer werden zu lassen“, so Michael Voigt.

Unterdessen sucht die Stadt Oschatz weiter nach möglichen Mietinteressenten für Gewerbeflächen. Unter dem Motto „Jetzt umsteigen und mieten“ werden vor allem Flächen in den beiden Seitentürmen angeboten. Inzwischen habe es auch schon einige Interessenten gegeben, die sich das Objekt angeschaut und geprüft haben, so Voigt.

Von Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Herzhaft zubeißen können Sie im Obstland vom 29. April bis 22. Mai, wo die 11. Blütenfestwochen beginnen. Leisnig, Sornzig und Dürrweitzschen empfangen die Besucher unter dem Motto „Vereine und Städte im Obstland in Vielfalt vereint“ zu kulturellen Veranstaltungen und Rundgängen durch die Plantagen. Am 21. Mai wird die Naunhofer Kultband Karussell ihre Jubiläumstour zum Blütenfest in Dürrweitzschen starten.

28.04.2016

Oschatz erfährt immer wieder Anerkennung für die Nachhaltigkeit seiner Gartenschau. Erfolgsgarant dafür ist die Lebenshilfe, die das Gelände pflegt. Zum Beginn dieser Saison fährt sie ihre Vorbereitung eine Nummer größer, damit das Publikum der Kleinen Gartenschau einen Oschatz-Park in Bestform zu sehen bekommt.

26.04.2016

Der Süden der Region ist für Obstbau bekannt. Unter welchen Bedingungen fast vor ihrer Haustür Obst angebaut, geerntet und verarbeitet wird, erfuhren jetzt 40 Teilnehmer der Obstland-Tour. Eingeladen hatte dazu der Heimatverein Glossen. Größte Überraschung war, dass das Unternehmen Obstland Dürrweitzschen AG den meisten Umsatz gar nicht mit Obst macht.

26.04.2016
Anzeige