Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Höhere Elternbeiträge ab 1. Oktober

Höhere Elternbeiträge ab 1. Oktober

Die Eltern von Kindern, die in Tagesstätten der Stadt Oschatz betreut werden, müssen ab 1. Oktober mehr zahlen. Das hat der Stadtrat mit einer Mehrheit von 13 Ja- gegen neun Nein-Stimmen (eine Enthaltung) am Donnerstagabend beschlossen.

Oschatz. Betreuungsbeiträge

 

 

 

aktuell für Familien: 154 Euro

ab 1. Oktober für Familien: 168 Euro

 

 

aktuell für Familien: 91 Euro

 

ab 1. Oktober für Familien: 102 Euro

 

 

aktuell für Familien: 53 Euro

 

ab 1. Oktober für Familien: 59 Euro

 

Die Eltern von Kindern, die in Tagesstätten der Stadt Oschatz betreut werden, müssen ab 1. Oktober mehr zahlen. Das hat der Stadtrat mit einer Mehrheit von 13 Ja- gegen neun Nein-Stimmen (eine Enthaltung) am Donnerstagabend beschlossen. Der ursprüngliche Vorschlag der Verwaltung, die Elternbeiträge automatisch an die Betriebskosten zu koppeln, ist vom Tisch. Stattdessen soll der Stadtrat einmal im Jahr darüber entscheiden, ob die Elternbeiträge erhöht werden müssen.

 

Die gesetzlich vorgegebenen Höchstbeträge für Elternbeiträge schöpft die Stadt nicht ganz aus, sondern bleibt ein Prozent unter dem Maximum. Diese Forderung, so Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (parteilos), sei von den Fraktionschefs im Stadtrat aufgestellt worden. Im Gegenzug erfolgt die Gebührenerhöhung bereits ab dem 1. Oktober. Ursprünglich sollten die Eltern erst ab 2013 stärker zur Kasse gebeten werden.

Neu sind auch die Gebühren, die für längere Betreuungszeiten über die gesetzlich garantierten neun Stunden hinaus berechnet werden. Dabei handele es sich um Einzelfälle, betonte Kretschmar. "Pro Jahr kommt das nur etwa 20-mal vor", sagte er. Für die neunstündige Betreuung von Krippenkindern werden zum Beispiel ab 1. Oktober 168 Euro fällig. Sollen die Kleinen zehn Stunden betreut werden, kostet das 242 Euro, bei elf Stunden 309 Euro.

Eine weitere Neuerung gibt es ab dem kommenden Jahr: Die Kindereinrichtungen machen eine Woche Betriebsferien - in zeitlich gestaffelter Folge. Während der Betriebsferien können die Kleinen eine andere Einrichtung besuchen.

Die Meinungen der Stadträte zur Gebührenerhöhung waren geteilt, wie das Abstimmungsergebnis zeigte. Während die CDU als stärkste Fraktion und auch die Freien Wähler zustimmten, gab es zum Beispiel aus den Reihen der Linken Widerspruch. "Ich kann damit überhaupt nicht leben", sagte Julia Zieger. Sie bezeichnete es als unverständlich, dass für die Sanierung der Friedhofsmauer viel Geld ausgegeben werden solle, "den jungen Leuten aber Steine in den Weg gelegt werden".

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr