Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
In Bäckerei Stein in Obersteina geht heute der Ofen aus

In Bäckerei Stein in Obersteina geht heute der Ofen aus

Noch eine Schicht, noch einmal Brotteig anrühren, in die Formen packen, gehen lassen und in den Ofen schieben. Noch einmal abends 19 Uhr ins Bett und nachts raus, wenn sich andere ihren Träumen hingeben.

Voriger Artikel
Oha, die Oschatzer Schüler: Nach den Beton-Künstlern kommen die Sprayer
Nächster Artikel
Schlichter oder Richter: Ehrenamt im Oschatzer Rathaus wieder besetzt

Ofen aus in Obersteina: Heute verkaufen Rita und Wolfgang Stein ihre letzten hier gebackenen Brote, Brötchen und Leckereien. Der Ruhestand bedeutet für beide viel Radfahren.

Quelle: Bartsch

Obersteina. Wolfgang Stein bedauert das Ende der Obersteinaer Bäckerei aber nicht wirklich: "Nein, bitter ist dieser Abschied nicht. Wenn andere auf der Terrasse sitzen, musste ich schlafen gehen. Sommerabende genießen - Fehlanzeige. Das wird jetzt anders. Außerdem ist der Beruf aufgrund der Arbeitszeiten nicht weiterzuempfehlen und körperlich schlauchte er mich die letzten Jahre auch."

 

Er und Ehefrau Rita wollen sich mehr ihren Hobbys widmen: Radfahren zum Beispiel. Keine Weltreise, sondern nur, "was man mit dem Fahrrad gut erreichen kann", so der 65-Jährige, der sich nun in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. In der letzten produzierenden Bäckerei der Gemeinde Ostrau geht heute für immer der Ofen aus. Nach 61 Jahren in Familienhand: Pia und Fritz Stein, Wolfgang Steins Eltern hatten das Handwerk in dem kleinen Ortsteil 1954 etabliert und am 1. August des Jahres die Bäckerei eröffnet. Früher war das Gebäude mit wechselhafter Geschichte wohl auch eine Schrotmühle, später wurde nur der vordere Teil als Verkaufsraum genutzt, genaues aber weiß keiner.

 

Bis 1994 wohnte dann die Familie über der Bäckerei, zog später auf die andere Straßenseite. Ein Kauf des Objektes scheiterte, die Gemeinde veräußerte an einen anderen Eigentümer, die Bäckerei Stein blieb zur Miete. Wolfgang Stein hatte das Bäckerhandwerk erlernt, seinen Meister gemacht und vor 28 Jahren von den Eltern die Geschäfte übernommen. Seine Frau hatte zwar eine Ausbildung zum Industriekaufmann absolviert, fuchste sich jedoch in die Arbeit ein, half im Backraum und verkaufte das umfangreiche Sortiment an Brot, Brötchen, Kuchen und Keksen sowie Konditoreiwaren. Alles besonders, denn alles ohne Backhilfsmittel produziert. "Die vertrage ich persönlich nicht. Zu dem warb die gute Qualität für uns", so Bäcker Stein.

 

Seit dem klar ist, dass die Bäckerei schließt, kommen die Leute scharenweise, kaufen Kiloware auf Vorrat, um es einzufrieren. Am Dienstag war die Bäckerei ausverkauft, genauso am Mittwoch. "Heute werden wir gegen Mittag ausverkauft sein", sagt Rita Stein. Und etwas wehmütig: "Hätten die Leute doch nur nach der Wende so gekauft..." Damals habe es den großen Einbruch gegeben, viele seien zu den mobilen Bäckerwagen die im Ort halten gewechselt. Trotz der Stammkunden auch aus Leipzig, Leisnig und Oschatz.

 

Einer, der das Bäckerei-Ende sehr bedauert, ist Bernd Eulitz: "Wir haben darum gekämpft, dass beide weitermachen. Stein ist eine Institution. Leider vereinsamen die Dörfer immer mehr." Auch Ostraus Bürgermeister Dirk Schilling findet klare Worte: "Die Entscheidung ist sehr bedauerlich. Stein war eine Kult-Bäckerei mit unverwechselbaren Backwaren, die nach der Wende unbeirrt weitergemacht hat. Auch ich habe dort, wenn auch unregelmäßig, eingekauft. In der Faschingszeit haben wir Pfannkuchen für die Gemeinde hier besorgt."

 

Für Steins heißt es die kommenden Tage das Gewerbe abmelden, Technik ("Kommt in den Schrott.") ausbauen, vorrichten und an den Eigentümer übergeben: "Und dann Abstand nehmen."

Natasha Allner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr