Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz In Mügeln lacht der Mond
Region Oschatz In Mügeln lacht der Mond
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 23.08.2015
Jana Wittenbecher (l.) eröffnet die Ausstellung von Anne Kerstin Hirsch. Quelle: Dirk Hunger
Anzeige

Im Rathaus von Mügeln ist eine neue Ausstellung zu sehen - die 30., die der Torgauer Kunst- und Kulturverein "Johann Kentmann" hier organisiert.

Ausgestellt werden Bilder und Illustrationen der Dresdnerin Anne Kerstin Hirsch. Es sind Zeichnungen in einem Stil, wie man ihn aus Kinderbüchern zu kennen meint. Doch die Arbeiten der studierten Pädagogin, die später im Verlagswesen arbeitete und nun ihr Hobby zum Beruf gemacht hat, sind doch etwas anders: Sie erzählen auf kindgerechte Weise auch ohne Text Geschichten, machen auf Alltagsthemen wie gesunde Ernährung, Umwelt oder für das Anderssein sensibel und einfühlsam aufmerksam. Auch für die Erwachsenen sind sie interessant, weil sie zeigen, wie man Kindern Zeitthemen nahe bringen kann. Bewusst arbeitet Anne Kerstin Hirsch mit den Farben und Formen. Einige entstanden beispielsweise nach dem Prinzip der Farbreduzierung.

Viele der ausgestellten Arbeiten gehören zu Kinderbüchern, die die Dresdnerin selbst herausgebracht hat. Einige davon sind auch in der Mügelner Stadtbibliothek auszuleihen. Anne Kerstin Hirsch gestaltete mit ihren Bildern auch schon medizinische Einrichtungen und Kindertagesstätten aus. Die Mügelner Ausstellung ist die dritte Personalausstellung der Dresdnerin. Sie hofft, dass vor allem Eltern mit ihren Kindern zu den Besuchern im Rathaus gehören werden. Noch bis Anfang November sind die Arbeiten im Rathaus zu den Öffnungszeiten zu sehen.

Derzeit laufen die Vorbereitungen für Ausstellungen im kommenden Jahr. Zu den Wünschen aus dem Mügelner Rathaus gehört dann, wieder Arbeiten von Künstlern aus der Oschatzer Region zeigen zu können.

Bärbel Schumann

Bärbel Schumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Ferienende schiebt sich in Sichtweite, und auch in der Robert-Härtwig-Oberschule in der Bahnhofstraße steht Schiebung auf dem Programm. Gestern schoben die stellvertretende Schulleiterin Andrea Klöditz und Fachlehrerin Christa Schmidt an der großen Magnettafel im Lehrerzimmer die Stundenpläne zurecht - dort hat jeder einen Überblick, welcher Kollege ab kommender Woche wann, wo und wen unterrichtet.

22.08.2015

Große Aufregung bei Bewohnern und Personal der Wohn-Pflege-Einrichtung "Am Rosenhügel" der Lebenshilfe gestern Vormittag: Um 10.15 Uhr schlug die Brandmeldeanlage Alarm.

22.08.2015

Die Zeit der napoleonischen Kriege spielte jetzt in der Sonderausstellung des Mügelner Heimatmuseums eine Rolle. Museumsleiter Andreas Lobe knüpfte dazu Kontakte zum Deutschen Förderverein für Sanitätswesen Köthen.

22.08.2015
Anzeige