Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz In Oschatz kommen auf einen gefällten Baum zwei neue Gehölze
Region Oschatz In Oschatz kommen auf einen gefällten Baum zwei neue Gehölze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 25.02.2019
Wie im vergangenen Jahr so gingen auch in diesem Jahr die Baumpflegearbeiten auf dem Gelände der Robert-Härtwig-Oberschule weiter. Unter anderem wurden in diesem Jahr Totholz aus den Bäumen am Eingangsbereich entfernt.
Oschatz

Die vegetationsarme Zeit ist für die Mitarbeiter der Stadtgärtnerei und des Bauhofes Oschatz die Zeit der Baumpflege. Auf Anfrage der Abgeordneten von Bündnis 90/Die Grünen Uta Schmidt informierte Bauamtsleiter Michael Voigt bei der vergangenen Hauptausschusssitzung über die Baumfällarbeiten und Baumpflanzungen für 2018/2019. „Das Gros der Arbeiten ist bereits gelaufen“, erklärte Michael Voigt einleitend. Von insgesamt 55 vorgesehenen Baumfällungen seien derzeit nur noch sechs offen. Bei allen Fällungsmaßnahmen handelt sich um Bäume, die nicht mehr zu retten waren. Dies trifft unter anderem auf eine Esche am Eulensteg zu, die einen Zwiesel gebildet hatte sowie gerissen und hohl war. Außerdem ging von dem Baum eine Gefahr aus, weil schwere Äste abzustürzen drohten. Schwere Sturmschäden verursachten auch im vergangenen Jahr Baumverluste auf dem Oschatzer Friedhof. Dort mussten auch in diesem Jahr noch einmal schwer geschädigte Bäume entnommen werden. Den 55 gefällten Bäumen im Oschatzer Stadtgebiet stehen 111 Neupflanzungen entgegen. Diese erfolgten vor allem an Standorten, die entsiegelt worden waren: „Man kann bei uns ein Verhältnis von 1 zu 2 annehmen. Auf einen gefällten Baum kommen bei uns zwei Neugepflanzte“, sagt Michael Voigt.

Von Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

150 Besucher verfolgten am Sonnabend im Thomas-Müntzer-Haus die Festsitzung des Oschatzer Carneval Clubs. Getreu des Mottos für den Abends ging es dabei mal zuckersüß, mal herzhaft deftig zu.

24.02.2019

75 Männer feierten am Sonnabend die Bildfeier vor dem Gasthaus „Zur Krone“. Das ist seit 115 Jahren die Kulisse für das traditionelle Frühjahrstreffen der Männer von Malkwitz. Es könnte bald Geschichte sein.

24.02.2019

Was sind Häuserbücher und warum sind sie wichtig? – Zwei Fragen, auf die Jens Kunze vom Wermsdorfer Heimatverein Antworten in seinem Vortrag gab. Zugleich zeigte er auf, welche Datenquellen aus den vergangenen Jahrhunderten dafür genutzt werden können. Nun liegt es an den Heimatfreunden, ein solches Projekt zu starten. Vorbilder finden sich in der Nähe.

24.02.2019