Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz In Oschatz sind die ersten 300 Meter Mulde-Elbe-Radweg fertig
Region Oschatz In Oschatz sind die ersten 300 Meter Mulde-Elbe-Radweg fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 20.04.2018
Aron Höptner (M:) von der Firma Höptner Straßen- und Tiefbau und Dietmar Fellauer vom Oschatzer Bauamt am fertigen, ersten Teilabschnitt des Radwegs. Quelle: Fotos: Christian Kunze/dpa (Montage)
Oschatz

Der Weg ist das Ziel: Seit September baut die Höptner Straßen- und Tiefbau OHG zwischen der Straße nach Striesa und dem Obi-Baumarkt im Auftrag der Stadt den ersten Abschnitt des Mulde-Elbe-Radwegs. Bald sind sie damit fertig. Auf 280 Metern ist Asphalt aufgebracht worden, Markierungen fehlen noch. Als Ausgleich wurden zehn Bäume an Striesaer Weg und Oberweg gepflanzt. Dietmar Fellauer vom Stadtbauamt weist darauf hin, dass der Weg bereits genutzt werden kann.

Schotterbankette beidseitig der Radfahrstrecke

Neu sind die Schotterbankette beidseitig der Radfahrstrecke. Sie sollen verhindern, dass Landwirte auf den angrenzenden Feldern bis zur Kante des Radwegs pflügen. Gekostet hat der erste Abschnitt inklusive Planungskosten 58 500 Euro. Der Fördermittelantrag für den zweiten Bauabschnitt ist bewilligt, für den dritten ist Förderung beantragt. Den vierten und letzten Abschnitt nimmt die Stadt im Jahr 2018 in Angriff. Künftig sollen Radfahrer durch die Innenstadt geführt und zum Verweilen angeregt werden. Eine Ladestation für Elektrofahrräder am Altmarkt ist ebenso geplant. Oschatz zahlt nur ein Zehntel der Gesamtkosten von rund einer Million Euro selbst. Weitere Gemeinden und Städte, die sich zum Projekt bekannt haben, sind neben Oschatz Trebsen, Grimma, Wermsdorf, Liebschützberg und Strehla.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nun also doch wieder ganz so wie einst: Aus dem Plan des Oschatzer Carneval Club (OCC), den närrischen Saisonstart am 11.11. auf dem Altmarkt zu zelebrieren, wird nichts. Statt dessen verlegen die Mitglieder um den neu gewählten Vorstand die Auftaktveranstaltung dorthin, wo sie Tradition hat: Auf den Neumarkt vor das Rathaus.

19.10.2017

Der plötzliche Rücktritt von Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) und die Präsentation von Michael Kretschmer als sein Nachfolger sind ein politischer Paukenschlag – in der Region überwiegt die „Überraschung“.

19.10.2017

Wenn der Wermsdorfer Wald im kommenden Jahr besonders im Fokus steht, sollen Besucher nicht nur Wandern eingeladen werden, sondern gleichzeitig auch Informationen über Waldumbau und die Arbeit der Forstleute erhalten. Wie das unterhaltsam geschehen kann, darüber beraten Akteure aus der Region.

19.10.2017